12.02.11 18:47 Uhr
 493
 

Bundeswehr: Bald auch Ausländer im Dienst?

Die Bundeswehr will nach der Aussetzung des Wehrdienstes neue Wege beschreiten. Zukünftig soll es auch möglich sein, für hier lebende Ausländer in die Bundeswehr einzutreten.

Eine deutsche Staatsbürgerschaft soll nicht eine Vorbedingung sein. Damit will man der demografischen Entwicklung in Deutschland entgegenwirken.

Auch soll die Bundeswehr familienfreundlicher werden. So denkt man über Betriebskindergärten, Eltern-Kind-Arbeitszimmer und Ferienbetreuung nach. Die Finanzierung ist aber noch nicht gesichert, da die Bundeswehr durch ihren Sparzwang zurzeit keine Mittel zur Verfügung stehen hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alicologne
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bundeswehr, Dienst, Ausländer, Wehrdienst
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD: Das sind die konkreten Wahlkampfthemen von Martin Schulz
Moskau: Proteste gegen Korruption - Oppositionspolitiker Nawalny festgenommen
Berlin-Anschlag: Landeskriminalamt warnte bereits März 2016 vor dem Attentäter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.02.2011 18:47 Uhr von alicologne
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ein mutiger Schritt Ausländer aufnehmen zu wollen in der Bundeswehr. Frage mich dann aber auch wie es mit der Loyalität im Ernstfall stehen würde.. Oder sollen sie genauso wie ihre deutschen Kameraden in Afghanistan etc. verheizt werden?
Kommentar ansehen
12.02.2011 19:28 Uhr von Klassenfeind
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn die BW: das alles einführen will, braucht sie am Ende noch mehr Geld, als jetzt...
Kommentar ansehen
12.02.2011 21:05 Uhr von Johnny Cache
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Loyalität? Sorry, aber wer Loyalität seiner eigenen Gesundheit vorzieht hat so einen an der Waffel daß es vollkommen egal ist welcher Nationalität angehört.
Wenn ich jemanden Fragen würde ob er für mich sterben würde bekäme ich vermutlich einen Vogel gezeigt, da kann man sich mal ausrechnen wie da erst bei etwas abstrakten wie Deutschland aussieht... welches natürlich in Afghanistan verteidigt wird.
Kommentar ansehen
12.02.2011 22:35 Uhr von McDarkness
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
hmmm also wenn dir Bundeswehr wirklich Bürger deutschlands einstellt, welche nicht die deutsche Staatsbürgerschaft haben ist es nicht mehr die Bundeswehr.
Ich finde jeder der Soldat wird sollte auch die Nationalität bzw. Staatsbürger des Landes sein, in welchem er zur Armee geht.
Kommentar ansehen
12.02.2011 22:59 Uhr von kingoftf
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@ McDarkness: Dann darf ja auch niemand mehr über die "deutsche" Fußballna