12.02.11 17:28 Uhr
 10.302
 

eBay: Reaktor-Brennelement wird in einer Auktion angeboten

Ein unbestrahltes Brennelement, welches aus dem in Hamm-Uentrop stehenden stillgelegten Thorium-Hochtemperaturreaktor (THTR) stammt, wird zurzeit bei eBay zum Verkauf angeboten.

Dabei soll die Auktion, die zurzeit noch bei 1,50 Euro steht, nicht illegal sein. Bei den Brennelement handelt sich es um eine Graphitkugel, die ein Gramm Uran-235 sowie zehn Gramm Thorium-232 enthält.

Nach Angaben des Verkäufers wäre die Kugel noch nicht radioaktiv, weil sie noch nicht benutzt wurde. Laut dem Wirtschaftsministerium in NRW sind diese Kugeln ungefährlich. Einige wurden bei Stilllegung des THTR als Souvenir abgegeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: eBay, Angebot, Auktion, Reaktor
Quelle: www.open-report.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.02.2011 17:36 Uhr von Jacdelad
 
+50 | -6
 
ANZEIGEN
@sosoaha: Bei dir ist der Name wohl Programm? ;)

Klar ist Uran immer radioaktiv und, wer hätte das gedacht, Thorium 232 auch. Aber die liegen im Inneren der Graphitkugel und die hält die Strahlung zurück. Es wäre ungünstig das Ding einzuschmelzen, aber ansonsten ist es (erstmal) ungefährlich.

Dass es nicht strahlt bezieht sich auch auf die Kugel an sich, nicht auf das Uran.

Also: Erst Gehirn einschalten und dann meckern. ;)
Kommentar ansehen
12.02.2011 17:40 Uhr von SickBoy83
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Titel: Hat jemand den Link zur Auktion?
Kommentar ansehen
12.02.2011 18:04 Uhr von Jacdelad
 
+28 | -4
 
ANZEIGEN
@sosoaha: Du hättest dein Gehirn wenigstens nach meiner Aufforderung im zweiten Post einschalten können:

1. Es wird nur ein Element verkauft und nicht hundert.
2. Es ist nicht möglich das Uran rauszulösen, sonst wäre die Entsorgung viel einfacher.
3. Kann ein Terrorist damit nichts anfangen, siehe 2.
4. Wenn du das Teil in die Luft sprengst, an einem Sprengstoffgürtel wie du so schön schreibst, passiert nichts weiter, als dass sich das Gelumpe verteilt. Die größte und einzige Gefahr besteht im Sprengstoffgürtel.

Nur bei einer Sache müsste ich dir Recht geben: Der Artikel ist wirklich so geschrieben, dass man den Eindruck bekommen könnte, dass Atomkraft sicher sein. Meines Erachtens ist sie das aber nicht.
Kommentar ansehen
12.02.2011 18:15 Uhr von Jacdelad
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
@robinlob: Graphit, nicht Granit. :D

Aber so oder so bringt das Zermahlen nichts. ;) Erst wenn die Kugel aktiviert wurde, erst dann kann man was damit anfangen (abgesehen von einem Leben als Staubfänger, Briefbeschwerer, Wurfgeschoss...). :)
Kommentar ansehen
12.02.2011 18:38 Uhr von Jacdelad
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@sosoaha: Man kann die Kugel zu feinem Staub zermahlen, aber das Uran ist gebunden. Die Umgebungsstrahlung ist höher als wie der Staub strahlt. Einatmen sollte man ihn trotzdem nicht, genauso wie anderen Staub.

Uranstaub ist gefährlich, aber man erhält keinen reinen Uranstaub, wenn man die Kugel zerpulvert. Deswegen ist es ja nicht gefährlich.
Kommentar ansehen
12.02.2011 18:51 Uhr von News33
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Wer will das denn ersteigern?
Und 1,50€ hört sich auch nicht grade viel an!
Kommentar ansehen
12.02.2011 18:59 Uhr von Jacdelad
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@News33: Wenn es eine Auktion ist, dann steigt der Preis bestimmt nocht.

@sosoaha: Ich hoffe ernsthaft, dass dein letzter Beitrag nicht ernst gemeint war und im Vollsuff und Drogenrausch geschrieben wurde...
Kommentar ansehen
12.02.2011 19:05 Uhr von K.T.M.
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@sosoaha: "was ist, wenn böse terroristen sich davon hundert besorgen, sie zermahlen und in ihren sprengstoffgürtel füllen?"

Die Terroristen könnten auch einfach nur die Reste an Uranmunition aufsammeln, da kommt einiges mehr zusammen.

Oder man kauft einfach Uranglas und zerkleinert dieses.

Wenn Terroristen ne schmutzige Bombe bauen wollen, schaffen sie es auch locker ohne diese Kugel.
Kommentar ansehen
12.02.2011 19:17 Uhr von Jacdelad
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@K.T.M.: LOL, Uranglas. Das strahlt auch nicht sonderlich. ;)
@sosoaha: Ich glaube du weißt ganz genau was ich meine: Deine menschenfeindliche Einstellung.
Kommentar ansehen
12.02.2011 19:29 Uhr von Jacdelad
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@sosoaha: Naja, es ist schwer zu erkennen wer sowas ernst meint...
Kommentar ansehen
12.02.2011 23:37 Uhr von boseku
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: immer diese tiefschürfigen streitgespräche...

ich glaub übrigens den artikel gefunden zu haben: http://cgi.ebay.de/...
Kommentar ansehen
13.02.2011 00:09 Uhr von dinexr
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Geh doch bitte zurück ins BILD-Forum, sosoaha :)
Kommentar ansehen
13.02.2011 10:28 Uhr von Mixuga
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@sosoaha: Das ist nicht ganz richtig, was dort in ebay steht. Nur die äußere Hülle der Kugel besteht aus Graphit. Im Inneren der Kugel befindet sich tatsächlich der Brennstoff. Und unter Garantie ist die Kugel sehr schwach radioaktiv, allerdings wesentlich geringer als bei klassischen Brennelementen für Leichtwasserreaktoren, da sich wie gesagt die Graphithülle darum befindet und sich dieser Reaktortyp seinen eigentlichen Brennstoff aus dem Thorium selbst erbrütet.

Die Details findest Du hier:

http://de.wikipedia.org/...

[ nachträglich editiert von Mixuga ]
Kommentar ansehen
13.02.2011 10:29 Uhr von K.T.M.
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@sosoaha: "die kugel war bloß als moderator vorgesehen und enthält KEINEN brennstoff."

Diese Kugel enthält Kernbrennstoff. Sieh hat einen Durchmesser von sechs Zentimeter und wiegt rund 200 g. Die äußere brennstofffreie Schale aus Graphit hat eine Dicke von 5 mm. Im inneren befinden sich Pac-Kügelchen (Brennstoff als Schüttung aus annähernd kugelförmigen Partikeln).

Die Kettenreaktion muß mit thermischen Neutronen erstmal in Gang gesetzt werden. Der hauptsächliche Brennstoff ist Uran-233, welches erstmal durch den Neutroneneinfang aus dem Thorium erbrütet wird. Zur Steuerung der Kettenreaktion gibt es noch Steuerstäbe.
Kommentar ansehen
13.02.2011 10:38 Uhr von Armes_Deutschland
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
wo ist denn die auktion: kann sie nicht finden.
Kommentar ansehen
13.02.2011 11:05 Uhr von jschling
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
es ist KEIN Brennelement was da verkauft wird :-((: denn ansonsten hätte ich die gleichen Bedenken wie sosoaha - ich frag mich hier im Thread, ob bei SN nur Wissenschaftler rumlaufen, oder warum die zumindest begründeten Einwände (zumindest für Normalos wie mich und sosoaha) gleich so heftig viele Minusse bekommen ? aber gut, schwachsinnige Bewertungen gibts auch in anderen News zu Hauf, hat nicht wirklich was zu bedeuten *g*

Wie bei Ebay steht ( http://cgi.ebay.de/... ) :
Es handelt sich um eine Originalkugel, wie sie in den Kugelhaufenreaktor ( Atomkraftwerk) Hamm-Uentrop eingefüllt wurden als Moderator
und dann gucken wir mal was das bedeutet = http://de.wikipedia.org/...

von daher nicht Radioaktiv, aber auch in keinster Weise ein Brennelement, wie es der Titel der News ankündigt :-((
Kommentar ansehen
13.02.2011 11:14 Uhr von Mixuga
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@jschling: "es ist KEIN Brennelement was da verkauft wird"

Bullshit! Wie K.T.M. und ich bereits ausführlich beschrieben haben, dient die äußere Graphithülle als Moderator, im Inneren befindet sich aber der Brennstoff bzw in diesem speziellen Falle die Vorstufe des Brennstoffs, den sich dieser Reaktortyp selbst erbrütet. Ein HTR funktioniert etwas anders als ein klassischer Leichtwasserreaktor. Was dort in ebay steht, musst du nicht für bare Münze nehmen.
Kommentar ansehen
13.02.2011 12:27 Uhr von Essig_Gurke
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@sosoaha: Es gibt einen kleine Unterschied zwischen Uran Und WAFFENFÄHIGEM Uran. Das eine ist U-235 und das Waffenfähige ist U-238. Zum Anreichern (Waffenfähig machen) braucht man enorm große Anlagen (Siehe Iran, die uns das ganze als Atomkraftwerk verkaufen). Somit ist das als Kernwaffe für Terroristen eher unpraktikabel.
Kommentar ansehen
13.02.2011 12:38 Uhr von Mixuga
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Essig_Gurke: "Das eine ist U-235 und das Waffenfähige ist U-238"

Setzen! Sechs!
Nur weil Uran-238 für Munition verwendet wird, ist es deshalb kein waffenfähiges Uran. Als waffenfähiges Uran bezeichnet man hochangereichertes Uran-235, welches sich zum Bau von Atomwaffen eignet.

Genau andersrum wird ein Schuh draus.
Kommentar ansehen
13.02.2011 12:44 Uhr von jschling
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Mixu: mehr wie andere Leute beleidigen und völlig falscher Weise selbstüberzeugt deinen absoluten Blödsinn posten kannst du aber auch nicht *g*
Kommentar ansehen
13.02.2011 12:56 Uhr von Mixuga
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jschling: soso... ich poste blödsinn?

http://de.wikipedia.org/...
http://de.wikipedia.org/...

Im Gegensatz zu Dir kann ich meine Aussagen belegen.
Und Du? Hast Du so wie ich schon mal in einem Kernkraftwerk gearbeitet und kennst den Stoff?
Kommentar ansehen
13.02.2011 13:57 Uhr von jschling
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jeep: ganz genau erkannt: Blödsinn
anstelle deine zuar korrekten, aber nicht zum Thema passenden Links zu posten, guck dir doch mal die von anderen Usern an, z.B. meinen von heute morgen:
http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
13.02.2011 15:40 Uhr von Mixuga
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jschling: sag mal: wie oft soll ich das denn noch erklären, dass der brennstoff eines kugelhaufenraektors von dem moderator umhüllt ist? meine links sind nicht unpassend sondern du bist unfähig die zusammenhänge zu erkennen. wer lesen kann ist klar im vorteil :D

@sosoaha
solange solch eine murmel noch noch keine arbeit im reaktor verrichtet hat, ist der rauch einer zigarette strahlenschutztechnisch gefährlicher. Aber bitte nicht vergessen: Der Brennstoff von klassischen Leichtwasserreaktoren strahlt in diesem status um einiges mehr als dir Murmel eines Kugelhaufenreaktors.

[ nachträglich editiert von Mixuga ]
Kommentar ansehen
13.02.2011 16:51 Uhr von Essig_Gurke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mixuga: tschuldigung dann hatte ich das wohl falsch verstanden.
Danke für die Korrektur. *Mit den Zähnen Knirsch*
Kommentar ansehen
14.02.2011 19:53 Uhr von Benedikt85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wurde: wurde für 251,00 Euro grade an einen neuen glücklichen Besitzer verkauft :/

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince
Birmingham: 101-Jähriger steht wegen Kindesmissbrauch vor Gericht
Köln: Anklage gegen syrischen Flüchtling wegen Terrorverdachts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?