12.02.11 16:44 Uhr
 499
 

Russlands Premier Wladimir Putin gibt Literaturempfehlungen für US-Leser ab

Russlands Premierminister Wladimir Putin hat im Rahmen eines Beitrags, den er für die US-Zeitschrift "World War II" geschrieben hat, eine Literaturempfehlung für die amerikanischen Leser bezüglich der Bücher über den zweiten Weltkrieg ausgesprochen.

So hat seiner Meinung nach kein anderer Schriftsteller so gut über den ersten Weltkrieg geschrieben, wie Ernest Hemingway und Erich Maria Remarque.

Aber es waren russische Schriftsteller, die während des zweiten Weltkrieges als Journalisten gearbeitet haben, die die eindringlichsten Beiträge zum Thema geleistet haben. "Russland ist zu Recht auf eine ganze Plejade von hervorragenden Schriftstellern und Dichtern stolz", so Putin.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Russland, Premier, Wladimir Putin, Leser, Zweiter Weltkrieg
Quelle: de.rian.ru

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wladimir Putin bietet Ex-FBI-Chef Comey Asyl an
Wladimir Putin: Russische Hacker könnten auf US-Wahl Einfluss genommen haben
Wladimir Putin springt Donald Trump bei: Mitschrift von Lawrow-Treffen angeboten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.02.2011 16:46 Uhr von [email protected]
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
putin mag ironie: auf seine dichter und journalisten stolz wie oskar, dass pressfreiheit nicht so ein großes ding im eigenen land ist ... wayne. der wladimir ...
Kommentar ansehen
12.02.2011 17:42 Uhr von Rechthaberei
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Das in Stalingrad 1,4 Millionen Russen gestorben: sind und die 255.000 Deutschen dort eingekesselt wurden weil zwei rumänische Armeen im Winter schlapp gemacht haben und dann auch nur wegen des Spritmangels der Deutschen alles besser wurde, deshalb muß man doch nicht extra Bücher lesen, dafür reicht Wikipedia.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wladimir Putin bietet Ex-FBI-Chef Comey Asyl an
Wladimir Putin: Russische Hacker könnten auf US-Wahl Einfluss genommen haben
Wladimir Putin springt Donald Trump bei: Mitschrift von Lawrow-Treffen angeboten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?