12.02.11 15:46 Uhr
 751
 

Nach Husni Mubaraks Rücktritt gerät Nordafrika in Bewegung

Am ersten Tag nachdem Husni Mubaraks Rücktritt scheint in der Hauptstadt Ägyptens nach und nach wieder alles normal zu verlaufen.

Zusammen mit dem Militär räumten die Anlieger in Kairo auf dem Tharir-Platz die Straßenabsperrungen sowie Betonblöcke fort.

Allerdings ist es anderswo in Nordafrika am Brodeln - hauptsächlich in Algerien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Bewegung, Husni Mubarak, Nordafrika
Quelle: de.news.yahoo.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.02.2011 15:58 Uhr von W.Marvel
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Wo versteckt sich denn hier die News? Es brodelte bereits in Algerien vor den Protesten in Ägypten, da brauchte es den Rücktritt von Mubarak nicht. Seit Anfang des Jahres gibt es dort unter anderem auch regelmäßige Selbstverbrennungen von Oppositionellen, aus Protest gegen die Regierung.
Kommentar ansehen
12.02.2011 16:40 Uhr von ente214
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
1. in algerien ist es schon lange am kochen
2. der in der überschrift gepriesene inhalt bekommt einen satz, zwei absätze erzählen irgendwas anderes.
grottige "news"

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?