12.02.11 12:54 Uhr
 487
 

Berlin: Mann wurde im U-Bahn-Tunnel von Bahn erfasst und getötet

Am Samstagmorgen ist in der Nähe der U-Bahnstation Lichtenberg ein Mann von einer U-Bahn erfasst worden. Der Mann hatte keine Chance und war sofort tot.

Laut Polizeiangaben besteht die Möglichkeit, dass der tödlich Verletzte der Graffiti-Szene angehörte, denn in der Nähe der Unfallstelle wurde eine Farb-Spraydose gefunden.

Die Polizei prüft diesen Sachverhalt zurzeit noch nach. Der Bahnbetrieb auf der entsprechenden Linie musste für mehrere Stunden eingestellt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Berlin, Bahn, U-Bahn, Unglück, Tunnel, Graffiti
Quelle: www.bz-berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube
Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.02.2011 13:46 Uhr von Klassenfeind
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Was hatte der im Tunnel: auch zu suchen !?

Das Obdachlose in den Nieschen dieser Tunnels wohnen wie in manchen amerikanischen Großstädten, kann man, glaube ich, ausschließen.
Kommentar ansehen
12.02.2011 16:17 Uhr von ausnahmefall
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ach? Im U-Bahn-Tunnel von einer Bahn erwischt... Na Gott sei Dank nicht in der Fußgängerzone...
Kommentar ansehen
13.02.2011 06:33 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...Suizid denkt wohl keiner.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?