12.02.11 12:15 Uhr
 468
 

"Metallica" gehen im Mai ins Studio - Es soll aber kein "Metallica"-Album werden

Die Metal-Giganten "Metallica" werden laut Gitarrist Kirk Hammett im Mai dieses Jahres ins Studio gehen, um neues Material aufzunehmen. Die Session soll zwei Wochen dauern.

Eigentlich wollte die Band bereits im März ins Studio gehen, musste diesen Termin aber verschieben. Das neue Album soll nicht zu 100 Prozent ein neues "Metallica"-Album werden, es soll sich eher um ein Projekt handeln.

Derweil sieht sich "Metallica"-Schlagzeuger Lars Ulrich einer Klage gegenüber. Verklagt wird der Drummer von einem ehemaligen Angestellten, der ihm unterstellt, er habe ihn bis zu 70 Stunden pro Woche arbeiten lassen. Der Kläger will die Bezahlung eines wohl vereinbarten Bonus durchsetzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Album, Studio, Metallica, Lars Ulrich
Quelle: www.metal-hammer.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.02.2011 12:15 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Metallica haben ihre Wandlungsfähigkeit ja schon mehr als ein Mal bewiesen, was bei den Fans gespaltene Meinungen hervorgerufen hat. Ein neuer Stilwechsel kann eigentlich nur besser werden finde ich.
Kommentar ansehen
12.02.2011 12:24 Uhr von One of three
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Öhmm "Es soll aber kein "Metallica"-Album werden"

So wie die letzten Alben ...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?