12.02.11 11:47 Uhr
 248
 

Mallorca: Differenzen zum Klavier von Chopin im spanischen Kloster Valldemossa

Aus der Biografie des polnischen Komponisten Chopin ist bekannt, dass er an einem Lungenleiden litt. Er erhoffte sich unter anderem durch den Aufenthalt auf der spanischen Insel eine Linderung des Leidens zu erreichen.

Dazu lebte er einige Zeit im Kloster Valldemossa auf Mallorca und komponierte dort die bekannten 24 Préludes op. 28. Neben anderen Klosterzellen bewohnte er nach Angaben der jeweiligen Besitzer Zelle zwei oder vier.

Jetzt beanspruchen die Besitzer der Klosterzellen, dass sie jeweils die Exklusiv-Rechte zur Vermarktung hätten. Da dem Eigentümer der Zelle vier diese zugesprochen wurden, werden sich die jeweiligen Besitzer wahrscheinlich nochmals vor Gericht sehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Mallorca, Kloster, Klavier, Frédéric Chopin, Valldemossa
Quelle: www.clavio.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.02.2011 11:47 Uhr von jsbach
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Eine peinliche Auseinandersetzung über diese Verwertungsrechte. Dies nach dem im letzten Jahr begangenen 200. Geburtstagsjubiläum. Video zeigt Chopin 24 Preludes Op. 28 (Part 1) - Evgeny Kissin http://www.youtube.com/... (Bild zeigt Klavier Chopins auf Valldemossa)
Kommentar ansehen
12.02.2011 21:03 Uhr von Bruder Mathias
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
2 versus 4: In der News kommt nicht so ganz rüber das die jetzigen Besitzer der Zelle 2 sauer sind, dass die jetzigen Besitzer der Zelle 4 von Gericht her die Verwertungsrechte zugesprochen bekommen haben.
Sie wollen in Revision gehen.

Zur Meldung an sich:
Da wollten die Richter wohl mal wieder überkorrekt sein.

Nach meiner Meinung kommt das Urteil 162 Jahre zu spät. Von daher ist es überflüssig, da die Musik nun eigentlich zum Allgemeingut zählen sollte.

GzG
BM

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?