12.02.11 11:49 Uhr
 176
 

Filmemacher Wim Wenders: Seine "ganze Bildung kommt aus Entenhausen"

Deutschlands Filmregisseur Wim Wenders lernte eigenen Angaben zufolge mehr durch Donald Duck als durch seinen Besuch in der Schule.

"Meine ganze Bildung kommt aus Entenhausen", äußerte der Regisseur in einem Vorabbericht in der Radiosendung "hr1-Talk".

Zudem wäre er auch im "Mickymaus-Club" dabei gewesen. Dort hätte er anders als in der Schule beispielsweise gelernt, was Kapitalismus wäre.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Bildung, Kapitalismus, Filmemacher, Donald Duck, Wim Wenders
Quelle: de.news.yahoo.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.02.2011 13:23 Uhr von Klassenfeind
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Im Mickymaus- Club: lernt man was über Kapitalismus ??

Was denn, etwa die einen sind stink reich und die die anderen bettel arm, haben aber einen Onkel der stink reich ist und ansonsten sind alle Glücklich und Zufrieden...kopfschüttel

[ nachträglich editiert von Klassenfeind ]
Kommentar ansehen
12.02.2011 23:37 Uhr von aktiencrack2009
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
na und: ich auch
carl barks rules
Kommentar ansehen
10.06.2014 16:56 Uhr von der Schönste
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Interessant, in etwa genauso hat sich ja auch Gottfried Helnwein geäussert...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?