12.02.11 10:05 Uhr
 15.767
 

Australien: Menschen in Zyklon-Gebiet werden vor gefährlichen Riesenvögeln gewarnt

Menschen, die in den Gebieten leben, die vor kurzem von dem Zyklon Yasi heimgesucht wurden, werden von den Behörden eindringlich vor Kasuaren gewarnt.

Kasuaren sind große flugunfähige Vögel, die zu der Ordnung Laufvögel gehören. Mit ihren starken Klauen, die die Länge von zwölf Zentimetern erreichen, können sie Menschen ausweiden. Kasuare sind ins Guinness Buch der Rekorde als gefährlichster Vogel der Welt eingetragen.

Derzeit sind viele Kasuare in Queensland auf der Suche nach Nahrung unterwegs, weil ihr Habitat durch den Zyklon zerstört worden ist. Die Behörden versuchen spezielle Fütterungsorte für Kasuaren einzurichten, um sie von den Menschen fernzuhalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Australien, Gebiet, Zyklon, Kasuar
Quelle: www.telegraph.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.02.2011 10:05 Uhr von irving
 
+26 | -2
 
ANZEIGEN
Die Kasuaren ernähren sich hauptsächlich von Früchten, sind also keine fleischfressende Vögel. Sie können einfach sehr aggressiv werden und Menschen attackieren, wenn sie sich bedroht fühlen oder wenn sie erwarten, gefüttert zu werden.
Kommentar ansehen
12.02.2011 10:23 Uhr von demoness
 
+46 | -9
 
ANZEIGEN
"Riesige Todevögel" *LOL*: BILD läßt grüßen, jetzt werden harmlose Vögel, die zwar aus ihrem Instinkt heraus sich schnell Verteidigen (ach nee, die werden agressiv) und aufgrund ihrer Größe entsprechende Krallen besitzen schon als ""Todesvögel" bezeichnet. Au man, der Springer-Verlag hätte seine wahre Freude an solchen "Reportern".
Kommentar ansehen
12.02.2011 10:32 Uhr von DerN1cK
 
+19 | -20
 
ANZEIGEN
@demoness: hab ich was verpasst? gehört der.telegraph zum SpringerVerlag?

Eine Bedrohung sind die Tiere allemal. Ich finde die News gut
Kommentar ansehen
12.02.2011 10:37 Uhr von stanlay
 
+28 | -2
 
ANZEIGEN
auf der Suche nach Ernährung unterwegs hört sich komisch an, besser wäre wohl," auf der suche nach nahrung....":-)
Kommentar ansehen
12.02.2011 11:11 Uhr von Borgir
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Der Titel: ist schon sehr reisserisch. "Todesvögel" ist wohl etwas übertrieben, die Vögel sind bestimmt keine "Todesvögel", fehlt ihnen doch die Sense und der schwarze Umhang.
Kommentar ansehen
12.02.2011 11:14 Uhr von Ivan Barsukow
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
todesvögel: wie jeder weiß hat der tod nen pudel XD
Kommentar ansehen
12.02.2011 11:25 Uhr von Mario1985
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
LOL: Die Telegraph ist aber gleichzusetzen mit der Bild.......
Kommentar ansehen
12.02.2011 11:59 Uhr von realsatire
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Jurassic Park lässt grüßen. :): Mein erster Gedanke war: "Ein Raptor", wobei es ja bekannt ist, das unsere Vögel Nachfahren von denen sind.
Das Vögel reine Vegetarier sind bezweifelt jeder der Hühner kennt, zu einem Regenwurm als Snack lassen diese sich gern überreden.
Das es aber solche Großvögel neben dem bekanntem Strauß gibt wusste ich nicht.
Kommentar ansehen
12.02.2011 12:01 Uhr von Jack_Sparrow
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Wow: von diesen Vögel höre ich jetzt zum ersten mal. Ist doch klar, dass sie sich verteidigen wenn Gefahr droht.
Kommentar ansehen
12.02.2011 13:05 Uhr von JustMe27
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Ivan: Der Witz war aber Nicht Lustig^^
Kommentar ansehen
12.02.2011 13:45 Uhr von bpd_oliver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das: wird der nächste eigenproduzierte Pro7-Katastrophenfilm (wobei eigenproduzierte Pro7-Filme schon... aber ich schweife ab):
Kasuar - Angriff der Todesvögel

Und hey, nichts gegen den Pudel des Todes ;)
Kommentar ansehen
12.02.2011 13:47 Uhr von -canibal-
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
**Mit ihren starken Klauen, die die Länge von zwölf Zentimetern erreichen, können sie Menschen ausweiden**
Bei uns heissen diese gefährlichen Raubvögel mit ihren gierigen Klauen, die Menschen ausnehmen können: "Analysten, Fondsmanager und Anlagebrater" ....(^_^)
Kommentar ansehen
12.02.2011 17:32 Uhr von Hebalo10
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Laut Wiki: sind Todesfälle selten und nur dann, wenn diese Vögel in die Enge getrieben werden, kein Wort von gefährlichen Todesvögeln.
Kommentar ansehen
12.02.2011 18:00 Uhr von blaupunkt123
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@demoness: Mal sehen, ob du noch genauso reden würdest, wenn du plötzlich vor so einem Vogel stehst und er dir deine Därme rausreißt, weil er Hunger hat.
Kommentar ansehen
12.02.2011 18:27 Uhr von FredII
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Noch so ein Mythos über Australiens angeblich sooo gefährliche Tierwelt.
Ihr guckt zu viel TV. Geht mal raus in die Welt und schaut sie euch an. Danach lacht auch ihr über deutsche Medien.



[ nachträglich editiert von FredII ]
Kommentar ansehen
12.02.2011 19:09 Uhr von News33
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich: denke das das ein bisschen übertieben ist oder...?
"Meschen ausweiden" - ich denke nur das sie sich verteidigen oder angreiffen wenn sie sich bedroht fühlen und nicht einfach wahllos Meschen angreiffen.
Kommentar ansehen
12.02.2011 19:41 Uhr von moloche
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
mal langsam: von diesen Vögeln habe ich schon einiges gehört. Die haben tatsächlich schon einige Menschen getötet. Auch einige größere Hund haben einen Angriff nicht überlebt.

http://www.bhslaughter.com/...
Kommentar ansehen
12.02.2011 21:30 Uhr von Aussenstehender
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
jaja: Der Zyklon macht alle Tiere bekloppt. Erst sinds weinerliche Alligatoren und nun brutale Riesenhühner.
Aber ein gutes Alibi für Organhändler.
Kommentar ansehen
13.02.2011 04:38 Uhr von acidburn76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kasuare sind nicht so harmlos, wie manche hier glauben. Sie haben wirklich schon einige Menschen getötet. Natürlich nicht wahllos, sondern nur, wenn sie sich bedroht fühlten. Aber wenn sie sich verteidigen, dann tun sie das eben energisch.
Ach ja, als englische Version der Bild darf immer noch die Sun bezeichnet werden. ;)
Kommentar ansehen
13.02.2011 05:24 Uhr von Omertabam
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
WAT ??? Bei dem Bild oben bei der News sieht es so aus als würde ein sauber ausgefühter Abstoß reichen, um sich gegen den Vogel zur wehr zu setzen..? Wiki belehrte mich eines besseren, da der Kasuare bis 1,70 groß werden kann...
Kommentar ansehen
13.02.2011 06:25 Uhr von sv3nni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die terrorvoegel schlagen zurueck: ja jetzt wirds ernst - also flinte raus und ofen vorwaermen

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?