11.02.11 20:01 Uhr
 4.734
 

13-jährige Schülerin klettert auf Oberleitungsmast und bekommt Stromschlag

Heute Mittag kletterte eine 13-jährige Schülerin auf einen Oberleitungsmast an einem Duisburger S-Bahnhof. Sie kam vermutlich mit dem Arm an die Stromleitung und bekam einen schweren Stromschlag, woraufhin sie rund fünf Meter tief fiel.

Polizeisprecher Hausch sagte dazu, dass das Mädchen offenbar zu einer Gruppe von Schulkindern gehörte und sie aus dieser Gruppe heraus dann den Strommast hochkletterte.

Das Mädchen erlitt Verbrennungen dritten Grades und mehrere Knochenbrüche. Aus welchem Grund die Schülerin auf den Mast kletterte, ist bisher noch unklar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: md2003
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Schüler, Strom, Duisburg, Gleis, Stromschlag
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Nigeria: Bei Selbstmordattentat zweier Schülerinnen sterben 30 Menschen
München: Exhibitionist sitzt mit entblößtem Penis in U-Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.02.2011 20:01 Uhr von md2003
 
+20 | -4
 
ANZEIGEN
Ist schon eine krasse Geschichte - für mich klingt das nach Mutprobe oder Ähnlichem Schwachsinn - mit so einer Aktion kann man sich sein ganzes Leben verbauen:-(
Kommentar ansehen
11.02.2011 20:10 Uhr von Darrkinc
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
wie auch schon der autor, sehe ich die ursache im gruppenzwang. allerdings bin ich immer davon ausgegangen, das so einen bloedsinn nur jungs verzapfen.

ansonsten kann ich nur hoffen, das das maedchen und die anderen was daraus gelernt haben. nur weil hunderte fliegen sagen :"scheisse schmeckt gut." muss ich sie noch lange nicht essen...
Kommentar ansehen
11.02.2011 20:23 Uhr von Earaendil
 
+26 | -4
 
ANZEIGEN
Glück gehabt und zwar SAUMÄßIGES Glück...das hätte auch ganz easy tödlich enden können.
Der Strom kann Bögen schlagen,und einen Menschen selbst in 2 Metern Entfernung treffen,ohne das man überhaupt die Leitung berührt hat...
Kommentar ansehen
11.02.2011 20:42 Uhr von MBGucky
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
@Ereandil: Um eine Entfernung von 2m zu überbrücken, reicht die Spannung auf Bahnoberleitungen nicht aus, da diese maximal 50kV beträgt. Laut Fausformel kann bei dieser Spannung ein Überschlag bis zu 50 cm überbrücken. (Natürlich sollte man trotzdem einen großzügigen Sicherheitsabstand einhalten.)
Kommentar ansehen
11.02.2011 20:48 Uhr von EvilMoe523
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
@ stt84: ich glaube die Spannung hier ist in der Regel nicht weniger tödlich. Mit ner Knopfbatterie bekommt man die Züge jedenfalls nicht vom Fleck.

Das war wohl eher ein kleines Wunder.

Ich frag mich nur, wie Kinder dermaßen den Respekt vor solch einer Gefahr verlieren können um so etwas zu machen. Bei dem Mädchen das auf dem Glasdach einbrach verstehe ich das irgendwo, dass man sich da keine Gedanken machte, aber vor Strom und Stromschlägen hatte ich schon als Kleinstkind tierischen Schiss, dass mir sowas nie in Traum eingefallen wäre.
Kommentar ansehen
11.02.2011 21:35 Uhr von Schwertträger
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
Hoffentlich tut´s wenigstens ein bisschen weh, damit die dumme Gans sich das Ganze wenigstens merkt.

Aus Jux auf einen Mast zu klettern, birgt ja an sich schon Gefahrenpotential, ist aber durchaus zu verstehen. Überschüssige Kraft halt.
Dabei aber die auf einem Banhnhof allgegenwärtigen und logisch zu erwartenden Oberleitungen zu vergessen bzw. nicht schlicht die Augen offen zu halten, ist grottendämlich.

Man kann eine Menge Blödsinn machen, aber man muss nicht voll doof sein, dabei. "Mit Maß" heisst es doch, oder?!
Kommentar ansehen
11.02.2011 21:41 Uhr von Herbstdesaster
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
Tja: Wer so dumm ist hat nichts anderes verdient. Ich versteh nicht, warum immer alle solche Dummbratzen bedauern.
Kommentar ansehen
11.02.2011 22:20 Uhr von dommen
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Als ich so: mit 16/16 anfing, auszugehen, ermahnten mich meine Mutter wie mein Vater immer wieder: "Versprich mir ums Himmels Willen, das du mit deinen Freunden nie nie nie zum Spass auf einen Bahnwagen kletterst...!" Natürlich war mir die Gefahr bewusst, aber ich kann mir vorstellen, dass man in einem übermütigen Moment schlicht und einfach nicht an die Gefahr denkt! Auch bei uns (Schaffhausen; Schweiz) passiert sowas immer mal wieder! Auch ich habe als jugendlicher Dinge gemacht, vor denen es mir heute graust, und ich kann von Glück sagen, sind sie gut ausgegangen! So blöd es klingt, aber ich bin der Ansicht, dass man niemandem die Schuld zuweisen kann. Weder dem Mädchen noch den Eltern, und erst recht nicht der Bahn.
Kommentar ansehen
11.02.2011 22:38 Uhr von Schaddab
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@stt84: ich kenn das video. ich kriegs nicht mehr aus dem kopf -.-
Kommentar ansehen
11.02.2011 22:42 Uhr von PapaDerMandy
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Und: Wieder sag ich. Bestraft die Eltern. Gesetze dürfen ja nicht gemacht werden, da die Eltern sich genötigt fühlen, das ja dann der Staat auf die Kinder aufpassen soll. Also sie wollte es alleine amchen, dann sollen die für den Tod des Mädchen grade stehen, die Erziehung hat ja anscheinend nicht geklappt.

Ich fände es mehr als traurig, wenn sich die Deutsche Bahn jetzt wegen fahrlässiger Tötung verantworten müsste
Kommentar ansehen
12.02.2011 00:27 Uhr von mpex3
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
---EILMELDUNG---: Frau sprang von Hochhaus und war tot.
Kommentar ansehen
12.02.2011 00:41 Uhr von felix945
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@MBgucky: das ist nur halbrichtig, das bezieht sich auf das Zünden.
Wenn einmal eine Zündung (also Halbwelle bis zum Nulldurchgang) stattgefunden hat hat sich ein ionisiertes plasma in der umgebung gebildet (es stinkt nach ozon) dieses Plasma leitet den strom fast so gut wie wasser, dementsprechend zündfähig ist die umgebung. Man kann also einen kleinen lichtbogen von "nur" 50cm ganz easy bis gut 2 oder 3 mezterje nach geschwindigkeit ziehen. Das Spiel geht solange bis ein fahrstromüberstromschalter auslöst, was wohl im fale des mädchens passiert ist, da auf der gleichen phase irgendwo ne sbahn angefahren ist und so der schalter schnell in die sättigung genagen ist. Die zwei Sekunden bis zum reset des schalters und anschließedem wieder anlegen des fahrstromes hat das mädhen wohl schlauerweise genuzt um runterzufallen ;-)
Kommentar ansehen
12.02.2011 05:32 Uhr von Aussenstehender
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ja das hat sicher wehgetan: aber wenigstens hat sie das fiese brummen nicht gehört und wurde gleich abgestossen.
ac/dc
als faustregel gilt übrigens, bei 0% luftfeuchtigkeit werden pro 1000 volt etwa 10 mm luft überbrückt.
vielleicht sollte man in den schulen mal darauf aufmerksam machen und nicht nur den stromkreis anhand einer 4,5V-batterie mit na glühlampe erklären!
Kommentar ansehen
12.02.2011 05:54 Uhr von wordbux
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Dummheit wird bestraft.
Wer in dem Alter nicht weiß was da auf ihn zukommt ist einfach nur dumm.
Selbstgemachte Leiden, daher kein Mitleid.
Kommentar ansehen
12.02.2011 09:17 Uhr von EvilMoe523
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ dommen: Nur aus eigenem Interesse: Wieviele Jahre ist das her, als du 16 warst?

Will nur wissen, wann dieses Thema so brisant war, dass Eltern ausdrücklich vor dem Beklettern von Bahnwagen warnen müssen. Bei mir hat es nämlich schon ausgereicht, als meine Eltern mir, sobald ich sprechen konnte zu verstehen gaben, dass ich "Mausetot" bin wenn ich in eine Steckdose fasse. :)
Kommentar ansehen
12.02.2011 09:32 Uhr von BoesesMoebel
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@all: Hallo.
1. In der Oberleitung der DB AG haben wir eine Stromstärke von bis zu 15 KV also 15000V. In Amerika haben die OL´s eine Stromstärke von bis zu 50000V

2. Je mehr Oberleitungen nebeneinander stehen um sohöher in das Induktionsfeld. Bei einer Leitung ist es etwa 30cm groß, je mehr Leitungen die nah zueinander stehen um so größer wird das Feld.

3. bei abgeschalteter Oberleitung gibt es einen Reststrom von bis zu 6000V

4. Die Kleine hatte noch Glück das sie sich nur Verbrannt hat und gefallen ist. Sie hätte auch sofort tot sein können. Die Eltern werden sich sowieso noch über die Rechnung freuen können die aus dem daraus resultierenden Noteinsatz heraus entstehen. Wäre das Mädchen tot geblieben und die Züge hätten nicht fahren können wäre der Spaß deutlich teuerer geworden.

5. Ich kann mich noch erinnern das wir damals in der Schule eine extra Unterrichtseinheit hatten, da kam jemand von der Bahn vorbei und klärte uns über die Gefahren im Bahnbereich auf.
Was passiert wenn man Steine auf die Schiene legt, wie schnell ist ein Zug, Oberleitung und ihre Gefahren.

6. Die Bahn hat diese Unterrichtseinheiten in den letzten 10 Jahren abgeschafft. Es gibt keine Bahner mehr die von Schule zu Schule fahren und die Kinder aufklären. Jedes Jahr sterben im Bahnbereich an die 500 Menschen, egal ob es an der Oberleitung liegt, durch sinnfreies Überqueren der Schienenwege und Unfälle auf Baustellen.

[ nachträglich editiert von BoesesMoebel ]
Kommentar ansehen
12.02.2011 09:54 Uhr von Glimmer
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Verbrennung 3. Grades: Kacke! Darüber sollte man keine Witze machen.

http://de.wikipedia.org/...
(vorsicht!)
Kommentar ansehen
12.02.2011 10:21 Uhr von Hady
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ach "13-jährige Schülerin klettert auf Oberleitungsmast und bekommt Stromschlag"

Das ist keine News, sondern logische Konsequenz.
Kommentar ansehen
12.02.2011 10:48 Uhr von EvilMoe523
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Hady: Ja,

genauso wie wenn auf den Bahnhof eine Kofferbombe hochgeht und es Tote gibt.

Nach deiner Logik ist vieles, was regional und weltweit passiert keine News...
Kommentar ansehen
12.02.2011 11:29 Uhr von cefirus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der Mensch lernt aus seinen Fehlern. Die wird nicht mehr so schnell in Gefahrenzonen herumkraxeln.

Sie hats überlebt und ich hoffe mal, sie wird keine bleibenden Schäden davon tragen.
Kommentar ansehen
13.02.2011 11:58 Uhr von Bogmen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ BoesesMoebel: Spannung wird in Volt (V) gemessen und nicht die Stromstärke.
Strom wird in Ampere (A) gemessen.

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
13.02.2011 12:14 Uhr von Bogmen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kurzschluß an einem Trenner: http://www.clipfish.de/...
Kommentar ansehen
13.02.2011 17:42 Uhr von Ingefisch
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
solche Blödheiten: passieren doch sonst nur Jungs.

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?