11.02.11 19:15 Uhr
 15.124
 

Scientology-Aussteiger: Wer Tom Cruise ärgert, muss Mülltonnen mit Zahnbürste putzen

Oscar-Gewinner Paul Haggis hat einen Text über Scientology veröffentlicht, der in den USA als Sensation gilt, da die Sekte dort eher freundlich aufgenommen wird.

Haggis war 45 Jahre lang Scientology-Mitglied, schwulenfeindliche Aktionen der Sekte ließen ihn austreten. In seinem Text "Der Apostat" beschreibt er, dass Tom Cruise eine gehätschelte Schlüsselfigur von Scientology ist. Wer ihn verärgert, bekommt auch die Wut der Sekte zu spüren.

Auch Haggis selber musste wegen eines Witzes in Gegenwart von Cruise Buße ableisten, ein anderer sogar Mülltonnen mit Zahnbürsten schrubben. Haggis weiß, dass er ab nun nicht ungefährlich lebt: "Diese Leute haben ein langes Gedächtnis."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Scientology, Tom Cruise, Sekte, Aussteiger, Zahnbürste, Paul Haggis
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leah Remini macht in Scientology-Doku auch Tom Cruise heftige Vorwürfe
Tom Cruise bezeichnet Scientology als "wunderschöne Religion"
"Mission: Impossible": Sechster Teil wieder mit Tom Cruise in der Hauptrolle

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.02.2011 19:44 Uhr von sOKu
 
+23 | -5
 
ANZEIGEN
falsch: Haggis war 35 Jahre Mitglied, nicht 45 (Quelle)

</klugscheiß>
Kommentar ansehen
11.02.2011 19:52 Uhr von Schaddab
 
+14 | -60
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.02.2011 20:06 Uhr von Hodenbeutel
 
+49 | -14
 
ANZEIGEN
@Schaddab: Wenn dich das daran erinnert, scheinst du wirklich ein sehr gestörtes verhältniss zu Mülltonnen zu haben, vll. solltest du dir mal professionellen rat suchen?
Kommentar ansehen
11.02.2011 21:22 Uhr von Nafferyllt
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Könnte aber sein, daß: Thomas der Kreuzfahrer mal in einer Tonne endet,oder kopfüber in einem Gulli mit den Händen an der Hosennaht.
Der Rest des Vereins wird dann an der Kette zum Reinigen der Kanalisation verwertet..Andere Religionen gleich mit..Gibt ne lange Kette und viele saubere Kanalisationen auf diesem Planeten.
Kommentar ansehen
11.02.2011 21:50 Uhr von Getschi2.0
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
benjaminx: "Da kritisiert die breite Masse laufend den Glauben an Gott als für überholt. Und nebenher werden immer neue Dinge geschaffen die die Menschen führen sollen."
Die meisten Leute die Gott kritisieren, kritisieren Religion an sich. Und somit auch Scientology.
Kommentar ansehen
11.02.2011 22:04 Uhr von Getschi2.0
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
benjaminx: "Du irrst dich getschi"
Das denke ich nicht ;-)
Ich habe nicht gesagt, dass es keine atheistischen Religionen gibt, sondern, dass die meisten Atheisten jegliche Religion ablehnen.

Wo hab ich mich geirrt?

Und ja, Scientology ist bullshit.
Ich gehöre zu denen:
"Die meisten Leute die Gott kritisieren, kritisieren Religion an sich."
^^
Kommentar ansehen
11.02.2011 23:04 Uhr von MpunktWpunkt
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Ja so ist das: wer Oberstleutnant Schinkel widersprach durfte dann auch mal einen T 54 mit der Zahnbürste reinigen.
Was lernen wir daraus - eine Zahnbürste ist halt ein zeitloses Reinigungsinstrument
PS - bin kein Pirat

PPS - zu Schinkels Zeit war Tom C. noch in den Windeln

[ nachträglich editiert von MpunktWpunkt ]
Kommentar ansehen
11.02.2011 23:13 Uhr von Getschi2.0
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
benjaminx: "Dann musst du dich klarer ausdrücken. "
Hab ich doch ;-)

Und du musst mich nicht über Scientology aufklären.
Kommentar ansehen
12.02.2011 05:12 Uhr von Aussenstehender
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
selber schuld: ist doch allgemein bekannt, dass ron hubbards ausserirdische glaubensgemeinschaft hass gegen minderheiten hegt.
aber aufmerksamkeit hat jeder mal ganz gerne...

allerdings ist es schon komisch wie die glaubensbrüder die ausgeburt des doofseins (cruise), verehren.
muss wohl finanzielle hintergründe haben.
steht mir auch nicht zu, meine eigene meinung zu äussern...

gute nacht!

[ nachträglich editiert von Aussenstehender ]
Kommentar ansehen
12.02.2011 09:56 Uhr von elias.farrell
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@benjaminx: Scientology KÖNNTE man zwar per Definition http://de.wikipedia.org/...
atheistisch nennen, ist aber trotz allem eine (eingetragene) Religion und als solche verehren sie eine wie auch immer geartete Gottheit und ist somit NICHT Atheistisch

mal ganz ehrlich, "Atheistische Religion" ist ein Widerspruch in sich...

[edit]
um zum Thema zu kommen, Scientology Müll zu nennen wäre eine Beleidigung für Müll - für sowas, für sogenannte Kreatonisten und Konsorten fällt mir leider kein passendes Adjektiv ein was sie Beschreiben würde ...
außer, vielleicht: grenzenlose Dummheit

PS: Ich bin selber Atheist und lehne somit alle (von Menschen geschaffene) Gottheiten und Religionen ab.

[ nachträglich editiert von elias.farrell ]
Kommentar ansehen
12.02.2011 11:15 Uhr von Getschi2.0
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
elias.farrell: "mal ganz ehrlich, "Atheistische Religion" ist ein Widerspruch in sich..."
Hört sich zunächst so an, ist aber nicht so. Buddhisten kennen keinen Gott, werden aber als Religion bezeichnet.
Ein Problem ist aber auch, dass das Wort Religion nicht eindeutig definiert ist.
Kommentar ansehen
12.02.2011 11:56 Uhr von elias.farrell
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@gretschi 2.0: ich muss dir zustimmen, laut Wikipedia ist Religion nicht eindeutig definiert, aber in der Regel wird eine Religion mit einem Gottesglauben assoziiert

@benjaminx
Scientology mag sich zwar nicht als Religion bezeichnen wollen oder wie auch immer ABER sie lassen sich als Kirche titulieren
siehe http://www.scientology.de/ dort steht "...Scientology Kirche..." und ich bin mir sicher dass die Definition von Kirche eindeutig ist
Kommentar ansehen
12.02.2011 13:26 Uhr von cheetah181
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
benjaminx: "Scientology dann diese Erleuchteten Brights und alles im Zeichen der vollsten Aufgeklärtheit.
Mit dem Zwang anderen ihren Willen aufzudrängen."

Scientology ist genau das Gegenteil der Brights und von Aufgeklärtheit. Scientology ist durchsetzt vom Glauben an das Übernatürliche ("Seelen", Wiedergeburt, E-Meter etc. nur halt gemischt mit SciFi).
Die Brights hingegen lehnen genau das ab. Aber wenn das Aussprechen der Tatsache, dass da kein starker Mann im Himmel sitzt und über dich wacht für dich schon "Willen aufdrängen" ist, dann ist das bezeichnend.

"Das, was Gott ersetzt, ist etwas kalt Berechnendes, das nichts mit Wärme und Geborgenheit zu tun hat, sondern mit Erfolg materialistischer Art."

Ich bin mir sicher von christlichen Kapitalisten (vgl. Megachurches USA, diverse christliche Sekten in Deutschland) abgezockt zu werden fühlt sich viel besser an, als von Scientology abgezockt zu werden, weil die dieses warme Gefühl von Geborgenheit geben oder was?

Gott/Glauben mit "Wärme und Geborgenheit" zu assoziieren und alles andere mit "kalt und berechnend" ist ja wohl das älteste Klischee aller Zeiten. Aber bei dir scheint es noch zu funktionieren.
Kommentar ansehen
12.02.2011 15:06 Uhr von cheetah181
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
DerBelgarath: Man muss nicht aktiv an die Nichtexistenz Gottes glauben, um Atheist zu sein. Es genügt, nicht an seine Existenz zu glauben.

Wenn Atheismus eine Religion ist, dann ist "Nicht-Briefmarkensammeln" ein Hobby.
Kommentar ansehen
12.02.2011 15:18 Uhr von Getschi2.0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
DerBelgarath: "Aber Atheismus ist doch eine Religion wie alle anderen auch!"
Eher nicht. Es gibt zwar atheistische Religionen, aber deswegen ist nicht jeder Atheist religiös.
Ich bin zum Beispiel Atheist und glaube an nichts Übernatürliches oder an Götter und habe auch keinen Kult oder Ritus, den ich durchführe. Was macht das zur Religion?

"also ist die Überzeugung von dessen Nichtexistenz ein Glaube"
Es gibt starken und schwachen Atheismus.
Kommentar ansehen
12.02.2011 15:47 Uhr von Getschi2.0
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
DerBelgarath: "Starker oder schwacher Glaube eben."
Eben nicht ^^

Theismus: Ich glaube an Gott.
Starker Atheismus: Ich glaube, dass es keinen Gott gibt
Schwacher Atheismus: Ich glaube nicht an Gott.

Nichtglaube ist also Glaube?

"Ob an Gott, eine im All schwebende große Spaghettinudel oder eben keinen Gott - mangels Beweisen für jedes einzelne ist und bleibt es ein Glaube, und damit Religion ... :-D "
Ist alles was mit Glauben zu tun hat Religion? Ich glaube ja, dass Dortmund Meister wird.

Nur weil man an irgenwas glaubt, ist das nicht gleich Religion ;-)
Kommentar ansehen
13.02.2011 06:35 Uhr von IrinaP
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Bull Shit: Völliger Blödsinn. Das kommt davon, wenn man kein Englisch kann und amerikanische Artikel übersetzen muss, um irgendwas zu berichten zu haben.

http://arts.nationalpost.com/...

http://www.aolnews.com/...

Oder vielleicht einfach mal ein wenig recherchieren.
Kommentar ansehen
14.02.2011 00:09 Uhr von cheetah181
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
IrinaP: Inwiefern widersprechen diese Artikel denn der Shortnews?

[ nachträglich editiert von cheetah181 ]
Kommentar ansehen
14.02.2011 12:43 Uhr von a.berwanger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Moment mal: Religion ist nicht gleich Glaube und umgekehrt genau so. Was Glaube bewirken kann, sehen wir am Placebo Effekt und vielen anderen Dingen...auch das ist "Glauben". Und übrigens...WENN es einen Gott gibt, wie jener oder jene Götter, wie wir sie uns vorstellen, dann haben sie am wenigsten Wert darauf gelegt dass wir verstehen was Gott etc. überhaupt ist......vielleicht heisst es in der Bibel genau deshalb "Du sollst dir kein Bildnis von Gott machen!"

Glauben und Co. trägt für mich jeder mit sich im Herzen und egal was man glaubt, es hat für jeden einzelnen seine eigene berechtigung ABER man sollte andere Menschen damit in Ruhe lassen!
Kommentar ansehen
14.02.2011 12:49 Uhr von GroundHound
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Atheismus ist keine Religion: Zu behaupten, Atheismus wäre eine Religion gehört zu den typischen Taschenspielertricks von Religiösen.

Ich glaube es gibt keinen Gott. "Ich glaube" ist hier eine reine Wahrscheinlichkeitsbewertung, wie in "Ich glaube, morgen wird es regnen.
Hier ist die eine Bedeutung von "glauben" nachzulesen:
http://de.wikipedia.org/...

Der religiöse Glaube enthält die zweite Bedeutung des Wortes "Glauben":
http://de.wikipedia.org/...

Gläubige, die anderen ihren Humbug aufschwatzen wollen, vermischen diese beiden unterschiedlichen Bedeutungen einfach.

Atheismus ist die Abwesenheit von religiösem Glauben und die Einschätzung, dass es mit extrem hoher Wahrscheinlichkeit keine Götter gibt.
Und so eine Einschätzung als Religion zu bezeichnen entbehrt jeglichem klaren Denkens, oder derjenige will einen nur verar...en.

Und wie schon ein Vorposter schrieb: Wenn Atheismus eine Religion ist, dann ist Nicht-Briefmarkensammeln ein Hobby.

Aber vielleicht übersteigt es auch einfach den geistigen oder emotionalen Horizont eines Gläubigen, dass jemand einfach an nichts Übernatürliches glaubt, und die Welt nimmt, wie sie ist.


So long...
Kommentar ansehen
14.02.2011 12:53 Uhr von Alice_undergrounD
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wer seine menschenwürde: zum spass einfach so an so nen verein verschenkt der soll das tun^^
Kommentar ansehen
14.02.2011 16:05 Uhr von Floxxor
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
..."da die Sekte dort eher freundlich aufgenommen wird. "
-Ich dachte die Empfangen da auch Southpark ;-)
Kommentar ansehen
16.02.2011 14:28 Uhr von maximleyh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eig fallen den prüfern doch immer fehler auf... oder mobben die nur mich :)
Kommentar ansehen
18.02.2011 22:32 Uhr von SturmBringer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was die mögen die ? >>hat einen Text über Scientology veröffentlicht, der in den USA als Sensation gilt, da die Sekte dort eher freundlich aufgenommen wird.<<

Kann doch nicht war sein ? Haben die alle nen RandlossKnall ?
Sowas sollte man auf nen Scheiterhaufen packen - Sorry !

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leah Remini macht in Scientology-Doku auch Tom Cruise heftige Vorwürfe
Tom Cruise bezeichnet Scientology als "wunderschöne Religion"
"Mission: Impossible": Sechster Teil wieder mit Tom Cruise in der Hauptrolle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?