11.02.11 18:15 Uhr
 175
 

Kino: Erste Infos zum Horror-Thriller "Odd Thomas"

Wie nun bekannt wurde, wird der Schauspieler Anton Yelchin eine Rolle im Horror-Thriller "Odd Thomas" einnehmen. Regie wird Stephen Sommers führen. Der Film basiert auf der Buchvorlage "Die Anbetung" von Autor Dean Koontz.

Die Story handelt von einem jungen Mann, der tote Menschen sehen und mit ihnen Kontakt aufnehmen kann. Als ein Fremder in die Stadt kommt, ahnt er bereits Böses, was sich auch bewahrheitet.

Das Budget beträgt 47 Millionen US-Dollar. Produzenten sind Howard Kaplan, John Baldecchi und Stephen Sommers.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: richy7
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Kino, Horror, Thriller, Anton Yelchin, Odd Thomas
Quelle: www.cinefacts.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Fans gedenken Anton Yelchin bei "Star Trek"-Jubiläums-Convention
USA: Eltern von Schauspieler Anton Yelchin verklagen "Fiat Chrysler"
Kein Testament: "Star Trek"-Star Anton Yelchin hinterlässt 1,4 Millionen Dollar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.02.2011 18:21 Uhr von midgetpirate
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
und was: hat das star trek bild damit zu tun???????
Kommentar ansehen
11.02.2011 18:41 Uhr von richy7
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@midgetpirate: Der Schauspieler hat im Film "Star Trek" mitgespielt xD

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Fans gedenken Anton Yelchin bei "Star Trek"-Jubiläums-Convention
USA: Eltern von Schauspieler Anton Yelchin verklagen "Fiat Chrysler"
Kein Testament: "Star Trek"-Star Anton Yelchin hinterlässt 1,4 Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?