11.02.11 15:40 Uhr
 425
 

Krebsmedikamente können Kieferknochen zerstören

Krebsmedikamente, die zur Behandlung von Knochenmetastasen eingesetzt werden, können den Kieferknochen zerstören.

Der Grund dafür läge daran, dass die Wirkstoffe von auf Bisphosphonat basierenden Präparaten den Knochenumbauprozess blockieren, was später zu Knochenabbau im Mundkiefer führen kann.

Deshalb sollen Brustkrebspatientinnen vor einer Therapie einen Zahnarzt konsultieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Zahnarzt, Kiefer, Präparat, Krebsheilung, Bisphosphonat
Quelle: www.onmeda.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Über dem Atlantik: Frau gebärt Baby auf Flug
USA: Künstliche Befruchtung ermöglicht Vaterschaft eines toten Polizisten
Studie: Spermienanzahl bei westlichen Männern sinkt immer mehr

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2011 03:14 Uhr von httpkiller
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Joa und Krebs tötet sogar. Ja, je mehr man weis *g*
Ne mal im ernst, wen das betrifft der weis auch über die Nebenwirjungen bescheit, die bei krebsmedikamenten nie so ganz ohne sind. Bei der Strahlentherapie z.B. ist man dann den einen Krebs los und bekommt womöglich ne Leukämie.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina
Rheinland-Pfalz: Sex zu Dritt endet mit Knochenbrüchen
Amazon-Chef Jeff Bezos überholt Bill Gates als reichsten Menschen der Welt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?