11.02.11 14:28 Uhr
 6.015
 

Motorola GLEAM: Die Wiedergeburt des RAZR-Designs

Das Motorola RAZR war eines der erfolgreichsten Handys, das der US-amerikanische Elektronik-Konzern je auf den Markt gebracht hat.

Jetzt hat sich Motorola wohl darauf besonnen und lässt mit dem Motorola GLEAM das RAZR-Design wieder neu aufleben.

Allerdings ist die Ausstattung auch nicht viel moderner, als es beim RAZR war. Das Gerät besitzt einen Arbeitsspeicher von 16 MB RAM, 32 MB Flashspeicher, der mit MicroSD auf 16 GB erweiterbar ist und eine 2-Megapixel-Kamera.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Modell, Motorola, Wiedergeburt, RAZR
Quelle: de.engadget.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.02.2011 16:53 Uhr von Mr.Gato
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Motorola wirds schwer haben zumindest mich als Kunden wiederzubekommen

Ich hatte mal ein Razr V3.

Gut waren das Alugehäuse und die sehr kompakte Grösse.

Grauenvoll dagegen die Software. Der nervende Ton, wenn die Batterie fast leer ist, sogar Grafikfehler beim Ladebalken und nem animierten Hintergrundbild (ok, vernachlässigbar, aber steht irgendwie für schlechte Qualitätskontrolle, wenn das selbst mir auf den ersten Blick auffiel), Staub im inneren Hauptdisplay, usw,...

Ein SonyEricsson, was ich davor hatte, hatte zwar kein Alugehäuse, war aber sonst wesentlich sympathischer.
Kommentar ansehen
11.02.2011 17:51 Uhr von Riou
 
+6 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.02.2011 19:45 Uhr von HansBlafoo
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@Riou: Man kann RAM (Random Access Memory) auch für andere Sachen als Arbeitsspeicher einsetzen und das wird sogar gemacht.

Von daher war dein Kommentar jetzt nicht gerade überzeugend.
Kommentar ansehen
11.02.2011 20:36 Uhr von fraro
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Das: RAZR war ohne Frage ein schönes Handy - aber ist die Zeit schon reif für ein Retro-Razr?

Nachher kommt Nokia auch auf die Idee, seine damals so erfolgreichen "Knochen" neu aufzulegen ;-)
Kommentar ansehen
12.02.2011 02:22 Uhr von Riou
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich weiß was RAM ist ;).
Nur wenn er Arbeitsspeicher schreibt, hätte er sich halt das RAM danach sparen können.
Kommentar ansehen
12.02.2011 03:46 Uhr von totseinmachtimpotent
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ich hatte glaub ich das V6: und ich muss sagen, das beste handy das jemals hergestellt worden ist,

einfach hamma, alles an dem ding war klasse. Akku, Musik bzw die Lautsprecher man man man was ne quali und wie laut und das bei so nem kleinen ding. Software, und O.O wie scheiß stabil das ding war, ich habs glaub ich an die 100 mal fallen gelassen bevor mal was passiert ist >.<

das würd ich mich heute mit diesen drecks Smartphones niemals trauen >.<.

muss erlich sagen ich vermisse mein altes Razor ;(.

aber in der heutigen zeit sind alle ( ich eingeschlossen) zu smartphone geil als das sowas klappt,

ich denke es dauert noch bissle, vlt auch ne neue technologie und dann haben wir alle wieder normale handys.

eh lächerlich, ab den 90er bis 2006 mit dem Ischrott gings bei handy darum -> mehr akku, kleiner und weniger gewicht.

das waren die 3 A und Os und dann kam das Iphone

und nu laufen leute schon wieder mit handys rumm die die ersten von Siemens und Nokia schon wieder toppen xD und garnicht mehr in hosentaschen passen >.<.
kass wie sich ne ganze branche ändert nur wegen so ner kleinigkeit wie nen touch^^.
Kommentar ansehen
12.02.2011 12:36 Uhr von s-quadrat
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
seit Motorola vor einiger Zeit Symbol aufgekauft hat, machen die auch ganz schicke Geräte in Industriequalität, die vom Design her aber durchaus auch für den Privatnutzer interessant sein könnten.

werde mir wohl demnächst einen ES400 zulegen, ist zwar bisschen teurer aber ich glaube da hat man am Ende doch mehr davon als bei sonem Consumer-Plastik-Smartphone, das pünktlich nach Ende der 2 Jahre Gewährleistung schomn anfängt überall zu wackeln oder das Gehäuse abgenutzt ist etc...

weiß jetzt gerade nicht, wie das beim DEFY ist, ob das nun auch schon in den Symbol-Werken hergestellt wird... so dass man quasi die bewährte Unkaputtbarkeit der Industrie-Barcodescanner auch dem Normaluser zugänglich machen will :-)
Kommentar ansehen
12.02.2011 18:25 Uhr von mischtel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@totseinmachtimpotent: muss erlich sagen ich vermisse mein altes Razor ;(.

Armer Kerl!!
Ich hab mein K1 noch immer. Und wenn das Ding nicht irgendwann auseinanderfällt, womit nicht zu rechnen ist, werde ich es auch noch lange haben.
Ich brauch kein Smartphone. Das K1 hat alles was ich brauche. Kalender mit Erinnerung, Wecker und MP3 Player. Ins Internet kann ich damit auch. Sogar Homebanking mach ich, wenn es dringend ist von Handy.

[ nachträglich editiert von mischtel ]
Kommentar ansehen
12.02.2011 18:36 Uhr von engineer0815
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
keine NEWS: reine WERBUNG!

fettes minus!
Kommentar ansehen
12.02.2011 19:57 Uhr von NscDead
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@fraro bitte...was für ein Knochen von Nokia ??? Ich hatte den Knochen. Der kostete damals 1800DM+Vertrag 50DM Grundgebühr+höllische Verbindungspreise. Und der Knochen war von Motorola!!! Bezeichung habe ich leider vergessen.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?