11.02.11 14:18 Uhr
 2.170
 

WHO-Report: Weltweit sterben jährlich 2.500.000 Menschen durch Alkohol

Jedes Jahr sterben auf der Welt 2.500.000 Menschen durch den Konsum von Alkohol. Die meisten Menschen kommen durch Unfälle, die aufgrund von Alkoholkonsum verursacht wurden, zu Tode. Viele Menschen sterben auch an alkoholbedingten Krebskrankheiten, Herzkreislaufkrankheiten sowie Leberzirrhose.

Hervor geht dies aus einem aktuellen WHO-Report (Weltgesundheitsorganisation) über Alkohol sowie Gesundheit. In der Gruppe der 15 bis 29 Jahre alten Personen verursachte der Konsum von Alkohol neun Prozent aller Todesfälle.

Die Weltgesundheitsorganisation mahnt deshalb, dass wesentlich mehr gegen den hohen Konsum von Alkohol vorgegangen werden müsse.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Unfall, Alkohol, Report, WHO, Gesundheitsrisiko
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck
Seit 1970 hat sich Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland verdoppelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.02.2011 14:40 Uhr von muhkuh27
 
+10 | -10
 
ANZEIGEN
achja: Und wieviele Menschen strerben Jährlich an dem Stress der durch die Gesellschaft ausgeübt wird? An den ganzen Leistungsdruck und Panikmacherei?
Kommentar ansehen
11.02.2011 14:49 Uhr von farm666
 
+11 | -10
 
ANZEIGEN
Und: durch Zigaretten, Drogen, Medikamente, Viren, Autos, Künstliches Essen, Blitze, Eis, Regen, Atmen, Schlafen... Alter... Kriege

Würden die menschen nicht regelmäßig sterben, dann währe die Erde schon längst explodiert vor überbevölkerung!

[ nachträglich editiert von farm666 ]
Kommentar ansehen
11.02.2011 14:57 Uhr von Mario1985
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
LOL: dann bin ich ja froh dass ich noch Lebe nach meiner gestrigen Fasttot-erfahrung :-) Aber der Alkohol war wohl zu schwach um mich umzubringen :-)
Kommentar ansehen
11.02.2011 15:47 Uhr von farm666
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Ich: bekomme Minus?
Was für eine WELT!
Kommentar ansehen
11.02.2011 16:51 Uhr von Aweed
 
+6 | -14
 
ANZEIGEN
Legalize weed :)

0 Tote seit die menscheit es verwendet ( was im übrigen viiel weiter zürrück reicht als der gebrauch von alkohol)
Kommentar ansehen
11.02.2011 18:23 Uhr von D4L
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
wahnsinn: bei 7 Mrd. sind das ca. 0,00035%!
Bei Krebs kann man warscheinlich nochmal 2/3 abziehen, da so gut wie alles was wir heutzutage zu uns nehmen in irgendeiner Hinsicht krebserregend ist...Horrorzahlen, wirklich!

Die Besoffenen am Steuer sind der einzige Aspekt bei dem ich ihnen zustimmen muss.
Kommentar ansehen
11.02.2011 21:34 Uhr von Floppy77
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Und: wieviele verhungern pro Jahr?
Kommentar ansehen
11.02.2011 21:42 Uhr von Rainer_Langhans
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Also ich: schütte mich gleich richtig zu.. Es ist Freitag!!!!!
Kommentar ansehen
12.02.2011 00:22 Uhr von TendenzRot
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Peanuts: Täglich sterben 100.000 Menschen an Hunger. Und nun? Hunger verbieten?
Kommentar ansehen
12.02.2011 09:25 Uhr von H-Star
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ich verstehe euch nicht: die who sagt: "wir haben mal nachgezählt, es sterben jährlich 2.500.000 menschen durch alkohol. mit anderen worten, durch eigene blödheit. und sie ziehen auch oft noch andere in mitleidenschaft. es wäre doch besser für alle, wenn es statt 2.500.000 toten 0 wären."
und jetzt kommt ihr und sagt: "ich will aber weiter mein bier trinken, die who soll uns in ruhe lassen solange sie nicht für den weltfrieden gesorgt und alle probleme gelöst hat. man sollte mit den ganzen diktatoren in afrika und den drogenbossen in mexiko anfangen."
ich kann mich sehr gut vorstellen, wie diverse drogenbosse die nachricht auffassen: "solange überall auf der welt soviele menschen durch alkohol sterben, hab ich kein schlechtes gewissen. da kann ich auch meine drogen verkaufen anstatt das dem staat zu überlassen." oder die diktatoren: "menschen machen sich kaputt, wenn man sie allein lässt. sie brauchen klare regeln und einen anführer."

versteht ihr, was ich damit sagen will?

[ nachträglich editiert von H-Star ]
Kommentar ansehen
12.02.2011 09:57 Uhr von farm666
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@H-Star: Wenn man es unter dem grundsatz "weltfrieden" sieht, hast du logischerweise recht.
Aber
Der sogenannte "Weltfrieden" ist eine Utopie.
Deshalb:
Die Menschheit muss regelmässig dezimiert werden.
Kommentar ansehen
12.02.2011 10:04 Uhr von Il_Ducatista
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bloss so wenig? Da muss ich den ganzen Alkoholikern in meiner Umgebung noch so viele ausgeben das kann ich mir net leisten
Kommentar ansehen
12.02.2011 10:37 Uhr von H-Star
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich denke da anders: ich hoffe auf eine zukunft á la star trek. weltregierung, kein geld mehr nötig etc.
Kommentar ansehen
12.02.2011 15:34 Uhr von Sukulumu88
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm: 2,5milionen und bei der "volgelgrippe" sind alle panisch geworden.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?