11.02.11 12:44 Uhr
 268
 

Gesundheitsminister Philipp Rösler will für Spielautomaten Chipkarte einführen

Der FDP-Bundesminister für Gesundheit, Philipp Rösler, will an Stelle eines Spielautomaten-Verbots den Zugang zu den Glücksspielautomaten erschweren.

Rösler teilte in den "Ruhr Nachrichten" (Ausgabe von Freitag) mit, dass er für das Einführen einer "Spielerkarte" wäre. Glücksspielautomaten müssten dann mit der mit Geldbeträgen aufladbaren "Spieler-Chipkarte" erst noch freigeschaltet werden.

Auf diese Weise könnte der Betreiber der Spielhalle bei der Karte-Ausgabe die Volljährigkeit der Person überprüfen. Außerdem ließe sich so der finanzielle Schaden, wenn jemand "an mehreren Automaten gleichzeitig spielt, begrenzen und verhindern", sagte der Minister mit Nachdruck.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Philipp Rösler, Gesundheitsminister, Spielautomat, Chipkarte
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.02.2011 13:06 Uhr von Klassenfeind
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Darüber werden die: Spielhallenbesitzer nicht wirklich glücklich sein.
Kommentar ansehen
11.02.2011 13:26 Uhr von Loxy
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Dafür die Automatenhersteller umso mehr und die Daten, die bei dieser Lösung anfallen kann man in ein paar Jahren sicher auch irgendjemandem verkaufen.
Kommentar ansehen
14.03.2011 21:20 Uhr von sabun
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dieser Dr. der Tigerente: maccht wohl jetzt eins auf Psycho. der hat doch Medizin Studiert.
Oder Kommt jetzt eine Auflage des Möllemann-Chip s?
Den Chip sollte man Ihm in den..........

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?