11.02.11 12:15 Uhr
 275
 

Atari und Co.: Bastler machen aus altem Computer-Zubehör Musikinstrumente

Findige Bastler haben aus altem Computer-Zubehör Musikinstrumente gebaut, die im Internet derzeit einen großen Hype auslösen. Vor allem eine Bach-Fuge gemacht aus Computeraltteilen ist der aktuelle Renner.

Die "Musikinstrumente" der Computer-Musikanten bestehen aus Scannern, Nadeldruckern oder Diskettenlaufwerken.

Inzwischen gibt es Versionen von Queens "Bohemian Rhapsody" oder auch Weihnachtliches in dem immer anwachsenden Genre der "Maschinen-Musik".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Computer, Hardware, Bastler, Atari, Musikinstrument
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wer wird Millionär"-Gewinner: "Auf dem Konto ist von dem Geld nichts mehr"
Madonna gibt zu, einst mit Michael Jackson herumgeknutscht zu haben
"Forbes"-Negativliste: Johnny Depp erneut der überbezahlteste Schauspieler

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.02.2011 12:22 Uhr von Jaecko
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wobei einige Scanner sowas ähnliches sogar von Haus aus Können. Ein HP spielt z.B. "Für Elise" ab, wenn man beim Einschalten ne bestimmte Taste gedrückt hält.
Kommentar ansehen
11.02.2011 14:35 Uhr von 5MVP5
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
hehe Man hätte ihm wohl sagen sollen das des Synthesizer schon erfunden wurde. ^^
Kommentar ansehen
12.02.2011 16:04 Uhr von LocNar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da gefällt mir dieser hier um einiges besser.

VC-20 und C-64 User dürften so etwas von damals kennen ;)

http://www.youtube.com/...

Edit : Upps, habe gerade mal auf die Quelle geklickt, da ist dasselbe Video verlinkt *schäm*

[ nachträglich editiert von LocNar ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt.
Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?