11.02.11 11:29 Uhr
 2.678
 

Australien: Nach Wirbelsturm "Yasi" zeigen sich Krokodile traumatisiert

Nicht nur der Mensch leidet unter den Folgen von Naturkatastrophen. Auch Tiere sind mitunter lange Zeit davon betroffen. So ergeht es jetzt auch den Krokodilen in Australien.

Viele der Reptilien zeigen sich nach dem Wirbelsturm "Yasi" stark traumatisiert. Das berichtete jetzt ein Mitarbeiter des Naturreservats Billabong.

Viele der Tiere sind nach dem Sturm abgetaucht und haben aufgehört zu fressen. Mehrere Salzwasserkrokodile brauchten so mehrere Tage, um sich von "Yasi" zu erholen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Australien, Krokodil, Wirbelsturm, Traumatisierung
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wörterbuch des besorgten Bürgers" für den Umgang mit "Besorgten Bürgern"
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.02.2011 12:08 Uhr von Aril
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Würde ich in einen Wirbelsturm geraten wäre mir auch erst einmal nicht mehr nach fressen.
Kommentar ansehen
11.02.2011 13:57 Uhr von Killerspiel-Spieler
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Es ist irgendwie völlig normal das Krokodile nicht jeden Tag etwas fressen, die Tiere können sogar mehrere Monate ohne etwas zu fressen überleben.....so viel zu diesem wirklich schlauen Artikel.
Kommentar ansehen
11.02.2011 15:41 Uhr von leerpe
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@Killerspiel-Spieler: Ich glaube der Mitarbeiter des Naturreservats wird diese Krokodile besser beurteilen können, als du aus der Ferne. Soviel zu diesem wirklich schlauen Kommentar.
Kommentar ansehen
11.02.2011 16:19 Uhr von Sneik
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wäre mal interessant zu wissen warum die traumatisiert sind... Also was genau an dem Wirbelsturm die dazu gebracht hat nicht mehr fressen zu wollen...

Vielleicht hängt es ja aber auch zusammen. Sie sind aus Angst vor einem weiteren Sturm abgetaucht und haben nichts gefressen weil die Beute zu weit über dem Wasser ist??

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor
São Paulo: Braut wollte per Hubschrauber zu Hochzeit und verunglückte tödlich
USA: Mysteriöse Datenfirma will Donald Trumps Sieg ermöglicht haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?