11.02.11 11:00 Uhr
 5.314
 

IT-Sicherheitsfirmen entwickeln Masterplan zur Bekämpfung von WikiLeaks

Eine Anwaltskanzlei, welche im Auftrag der Bank of America arbeitet, hat einen Verbund von drei IT-Sicherheitsfirmen beauftragt, um eine Strategie zur Bekämpfung von WikiLeaks auszuarbeiten. Die Firma "Palantir" soll dazu bereits 2010 mit zwei anderen Firmen ein Spionageprogramm entwickelt haben.

Die Internet-Enthüllungsplattform WikiLeaks veröffentlichte dazu auf seiner Webseite die entsprechende Firmenpräsentation der im Silicon Valley angesiedelten IT-Sicherheitsfirmen. Die Auftraggeber der Anwaltskanzlei wurden durch Firmen-E-Mails enttarnt.

In dem Masterplan der IT-Firmen werden die Vorhaben genannt, WikiLeaks gefälschte Dokumente zuzuspielen und Cyberattacken gegen die Internetplattform auszuführen, um an die Namen von Informanten zu kommen. Spekuliert wird über die Verstrickung der Bank of America.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: WikiLeaks, Bekämpfung, Bank of America, IT-Unternehmen
Quelle: www.fr-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.02.2011 11:12 Uhr von snowdust
 
+67 | -4
 
ANZEIGEN
Komisch, warum hat man soviel Angst vor Wikileaks? Wenn man ehrliche, saubere, steuergerechte Geschäfte tätigt, dann braucht man sich doch nicht mit solchen dubiosen Mitteln gehen etwaige Enthüllungen schützen ?
Nur, wer Obiges nicht berücksichtigt, sich in Regionen
bewegt, die Zorn in der Öffentlichkeit herbeirufen könnten,
sinne doch nach Vernebelung und der Jagd auf
vermeintliche Enthüller ?
Kommentar ansehen
11.02.2011 11:17 Uhr von Glimmer
 
+7 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.02.2011 11:31 Uhr von EvilMoe523
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
@ snowdust: Weil peinliche Bluffs und heiße Luft vielleicht ausreichend genug ist für Rufmord? :)

Klar würde ich auch sagen, dass man WL doch einfach machen und behaupten lassen soll, was die wollen... das Problem: Sau viele Leute fressen denen einfach so aus der Hand. :)
Kommentar ansehen
11.02.2011 11:45 Uhr von Vasto-Lorde
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Die Bank of Amerika muss ja ziemlich viel Dreck am stecken haben, ansonsten kann ich mir soetwas nicht erklären.
Kommentar ansehen
11.02.2011 12:03 Uhr von none_of_you
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
tja wie du mir so ich dir. warum nur das volk ausspionieren?

erinnert mich an die schreie der volksdeppen, von wegen ´was regst du dich auf das dein leben vom staat kontrolliert wird, lass dir nichts zuschulde kommen und dir passiert nix.´
Kommentar ansehen
11.02.2011 12:04 Uhr von RickJames
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Eine der Sicherheitsfirmen wurde von Anonymous gehackt und alle EMails geleakt... sonst wüssten wir davon nichts.

http://www.thetechherald.com/...

http://www.techdirt.com/...
Kommentar ansehen
11.02.2011 12:56 Uhr von n25
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
gut, dass man die geheime strategie auf shortnews lesen kann ^^
Kommentar ansehen
11.02.2011 13:34 Uhr von farm666
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@snowdust: Richtig!

Es sind die mittel eines Gauners und verbrechers den die Banken sich bedienen, um unschöne wahrheiten erst garnicht aufkommen zu lassen.

Geld und Macht Korumpiert, das wusste ich nicht erst seit heute. Wer anders denkt ist nicht zu helfen.
Kommentar ansehen
11.02.2011 13:37 Uhr von farm666
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ benjaminx: Diese menschen hinter den banken denken aber immernoch in ihren unendlichen arroganz, das man mit genug geld alle unliebsamen probleme lösen kann.
Kommentar ansehen
11.02.2011 14:08 Uhr von ShortComments
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Herrlich wie die Großen wanken müssen: und die kleinen Leute merken endlich, wie viel S*****e in Eimern über sie Jahrzehnte lang gegossen wurde.
Kommentar ansehen
11.02.2011 15:50 Uhr von U.R.Wankers
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
lupenreine Demokraten: bedienen sich astreiner Methoden.

Wären es Russen oder Chinesen, wär das Geschrei in der Presse gross von wegen "Menschenrechte" "Zensur" und "Meinungsfreiheit".
Kommentar ansehen
11.02.2011 17:17 Uhr von Mordo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, liebe "Bank of America" das kommt davon, wenn man nicht rechtzeitig genug zufällig einem bissigen Reißwolf über den Weg läuft und zufällig vor Schreck die hochbelastenden Dokumente fallen lässt.

SCNR

[ nachträglich editiert von Mordo ]

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?