11.02.11 06:07 Uhr
 12.512
 

"Two and a Half Men": Charlie Sheen will Lohn der Drehcrew teilweise selbst bezahlen

"Two and a Half Men"-Star Charlie Sheen machte in den letzten Tagen auf sich aufmerksam, nachdem er eine Porno-Drogen-Party gefeiert hat (ShortNews berichtete).

Durch seine Exzesse wurden die Dreharbeiten zu der Serie für zwei Wochen auf Eis gelegt. Da die Drehcrew üblicherweise nur nach Drehtagen bezahlt wird, ging diese dabei leer aus.

Deswegen hat Charlie Sheen jetzt verkündet, dass er ein Drittel des Lohns eines jeden Crewmitglieds übernehmen will, da die Unterbrechung der Dreharbeiten seine Schuld ist. Bedingung dafür ist allerdings, dass Warner Bros und CBS die restlichen zwei Drittel übernehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Gehalt, Charlie Sheen, Lohn, Two and a Half Men, Crew, Warner Bros.
Quelle: www.promiflash.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.02.2011 07:33 Uhr von amigito
 
+37 | -2
 
ANZEIGEN
Da hat sein Berater aber eine sinnvolle Entscheidung getroffen.
Bei dem ganzen Geld das Sheen bekommt, wird ihn das wohl kaum schmerzen.
Kommentar ansehen
11.02.2011 07:39 Uhr von Wompatz
 
+33 | -6
 
ANZEIGEN
Der hätte locker auch drei-drittel bezahlen können, bei seinen 1,8Mio pro Folge...KEIN WITZ! Ist seine aktuelle Gage je Folge..
Kommentar ansehen
11.02.2011 08:13 Uhr von Koeniglich
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
@royalhunter: Siehe in Two and a half Men - Birta an ;)
Kommentar ansehen
11.02.2011 08:16 Uhr von bimmelicous
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
wompatz: jaja das ist schon länger bekannt.

solche sachen sind alles andere als üblich. vor allem beim personal vor der kamera. daher: sehr gut! natürlich hätten es auch 15/3 sein können aber die geste an sich ist sehr selten und vernünftig
Kommentar ansehen
11.02.2011 08:30 Uhr von heislbesen
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Also: an seiner Stelle würde ich Ihnen alles bezahlen und mich noch in aller Form bei allen entschuldigen, da es ja ganz allein seine Schuld ist, das die Mitarbeiter nur wegen seiner Partys keinen Lohn bekommen.

Wer säuft und Party macht kann auch wieder aufstehen in der Früh ;-))
Kommentar ansehen
11.02.2011 08:33 Uhr von bimmelicous
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
fuer festangestellte ist es eh wurst. es gibt versicherungen die bei drehausfällen einspringen. in deutschland zumindest. die freien können ja andere buchungen annehmen. st schließlich keine seltenheit, dass drehs ausfallen..
Kommentar ansehen
11.02.2011 08:41 Uhr von CoffeMaker
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Naja, wenn es ein gutes Zeichen sein soll was er da setzt ist es aber ein sehr geiziges. Was werden ihm die Löhne für die 2 Wochen kosten wenn er sie voll bezahlen würde?50.000 $? Hätte ihn nicht ärmer gemacht. Das Warner Bros und CBS dazubezahlen sollen, nun es gibt Verträge und wie schon geschrieben werden die nach Drehtage bezahlt, wenn sie durch C.Sheen Blaumachen Verluste machen ist es nicht das Problem der Produktionsfirmen und auch nicht ihre Pflicht den Verlust zu ersetzen. Sie könnten aber auch C.Sheen eine Strafe reindrücken und von dem Geld die Löhne zahlen, wie man es dreht, zahlen müsste nur C.Sheen weil er der Verursacher war. Oder seh ich das falsch?
Kommentar ansehen
11.02.2011 09:32 Uhr von Haarwurm
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Titel falsch: Er will nicht den Lohn, also alles, sondern nur ein Drittel bezahlen...
Kommentar ansehen
11.02.2011 09:46 Uhr von Realist92
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
& Trotzdem: Ich kann ihn gut leiden!
Kommentar ansehen
11.02.2011 09:49 Uhr von Haarwurm
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Funk-a-Tronic: Das wurde nachträglich geändert. Ich habe hier noch die Startseite von Shortnews offen, da ist der Titel noch ohne teilweise...
Kommentar ansehen
11.02.2011 10:13 Uhr von w0rkaholic
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
"Porno-Drogen-Party": Das klingt doch ganz nett, ich glaub ich hab das Motto für meinen nächsten Geburtstag gefunden.
Kommentar ansehen
11.02.2011 10:29 Uhr von w0rkaholic
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Klaus Ch. Wein: Viagra!
Kommentar ansehen
11.02.2011 11:49 Uhr von w0rkaholic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Klaus Ch. Wein: Oder noch besser: Poppers!
Kommentar ansehen
11.02.2011 12:23 Uhr von KinkofGier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Charlie: Alles andere wäre ja auch unmenschlich gewesen...
Kommentar ansehen
11.02.2011 13:16 Uhr von F.Steinegger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Finde ich gut: Er weiss ja selber, dass er über die Stränge schlägt. Vielleicht schafft er es ja mit Hilfe seiner Therapeuten, von den ganz argen Drogen weg zukommen.

Sehr fair!

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?