10.02.11 22:56 Uhr
 5.928
 

Fußball/England: Torwart fliegt nach zehn Sekunden vom Platz

Im englischen Fußball wurde ein rekordverdächtiger Platzverweis ausgesprochen, den man wohl nicht so schnell toppen kann.

Das Match Ebbsfleet United gegen Farnborough war gerade vom Schiedsrichter angepfiffen worden, als Ryan Blake, Abwehrspieler von Ebbsfleet, den Ball zu seinem Schlussmann zurück spielte. Gästespieler Kezie Ibe spritzte dazwischen und rannte auf Schlussmann Preston Edwards von Ebbsfleet zu.

Im 16-Meter-Raum foulte Edwards seinen Kontrahenten und wurde nach nur zehn Sekunden Spielzeit vom Platz gestellt. Die Heimmannschaft verlor das Match mit 3:0


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Platz, Torwart, Rote Karte, Platzverweis
Quelle: de.eurosport.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Rote Karte für Edin Dzeko, weil er Gegner die Hose runterzieht
Handball: Paris St. Germain muss auf Igor Vori verzichten
München: Rote Karte beim Amateurfußballspiel endet in Massenschlägerei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.02.2011 22:56 Uhr von mcbeer
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Da würde ich mal sagen dumm gelaufen. Was soll der Torwart den machen, wenn sich der Abwehrspieler solch einen Lapsus erlaubt.
Kommentar ansehen
11.02.2011 01:34 Uhr von totseinmachtimpotent
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
ja xD ganz schlecht vom verteidiger aber man hätt net rot geben müssen, ich hoffe die regel wird bald überall geändert, ich glaube in der cl ists schon so, es macht garkeinen sinn dem torhüter rot zu geben wenn er immerhin versucht zum ball zu gehen und dann halt den spieler ausfehler erwischt, die bekommen doch eh 11er und wenn überhaupt machts ne gelbe doch auch Oo, wirklich sinnlos da rot zu geben, damit bestraft man die gleich 3fach :S.
Kommentar ansehen
11.02.2011 09:22 Uhr von spatenkind
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
"Gästespieler Kezie Ibe spritzte dazwischen"
bitte was? o.O so eine schweinerei. ejakulation auf die gegner und das spielfeld, dafür sollte es rot geben!

[ nachträglich editiert von spatenkind ]
Kommentar ansehen
11.02.2011 10:36 Uhr von d1pe
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@totseinmachtimpotent: Natürlich muss der Rot bekommen. Der Gegenspieler ist am Torwart vorbei gelaufen und der Torwart hat eine klare Torchance verhindert. Der Elfmeter ist dabei keine Bestrafung, sondern nur eine Wiederherstellung der Torchance.
Gelb ist auch nicht genug, da der Torwart durch den Elfmeter die zweite Chance bekommen hätte, den Ball, den er beim ersten Mal verpasst hat und deshalb den Spieler gefoult hat, zu halten.
Kommentar ansehen
11.02.2011 12:20 Uhr von KinkofGier
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Torwart: Kann passieren :D


Der Goalkeeper vom FC United of Manchester hat letzens ein Tor aus fast 100metern geschossen...
Kommentar ansehen
11.02.2011 12:59 Uhr von ZeldaWisdom
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Zur Info: Wie totseinmachtimpotent im Grunde schon sagte.

Die FIFA diskutiert im Moment darüber, dass bei einer Notbremse mit Elfmeter als Folge NUR die gelbe Karte gezückt wird und nicht mehr die rote Karte.
Die Chancen stehen gut, dass diese neue Regel eingeführt wird.
Kommentar ansehen
11.02.2011 16:12 Uhr von Wurst_afg
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Gästespieler Kezie Ibe spritzte dazwischen"

verdammt, hatte grade Wasser im Mund als ich das las :-D
Kommentar ansehen
11.02.2011 17:35 Uhr von TheRoadrunner
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Warum kommt der Torwart nicht raus? Meines Erachtens hätte der Torhüter den Ball vor dem Angreifer erreichen können, wenn er unmittelbar nach dem Pässchen (ein Pass war das ja nun nich...) losgelaufen wäre.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Rote Karte für Edin Dzeko, weil er Gegner die Hose runterzieht
Handball: Paris St. Germain muss auf Igor Vori verzichten
München: Rote Karte beim Amateurfußballspiel endet in Massenschlägerei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?