10.02.11 16:07 Uhr
 1.511
 

BGH: Lufthansa und Air Berlin setzen sich gegen Ryanair durch

In zwei Fällen hob der Bundesgerichtshof Urteile auf, welche den Flughafen Hahn in Rheinland-Pfalz und den Flughafen Lübeck in Schleswig Holstein betreffen.

Grund waren vorausgegangene Klagen von der Lufthansa und Air Berlin, weil Ryanair Vergünstigungen in Millionenhöhe von den Flughäfen erhalten haben soll und dies der Europäischen Kommission nicht mitgeteilt wurde. Diese müssen aber von der Kommission abgesegnet werden.

So soll der Flughafen Hahn Ryanair von 2002 bis 2005 Marketingzuschüsse in Höhe von 18 Millionen Euro gewährt haben. Die Urteile wurden nun an die Oberlandesgerichte zurückgewiesen und diese müssen nun prüfen, ob es tatsächlich Beihilfen waren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Berlin, Lufthansa, BGH, Ryanair, Air Berlin
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sparmaßnahmen: Air Berlin streicht Flüge nach Mallorca
Air Berlin streicht 1200 Stellen
Air Berlin plant die Entlassung von 1.000 Mitarbeitern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sparmaßnahmen: Air Berlin streicht Flüge nach Mallorca
Air Berlin streicht 1200 Stellen
Air Berlin plant die Entlassung von 1.000 Mitarbeitern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?