10.02.11 15:30 Uhr
 1.440
 

Menschen spielen schon seit Jahrtausenden

Eine Forscherin aus Schweden zeigte jetzt in einer Doktorarbeit, dass das Spielen bei Erwachsenen schon mehrere tausend Jahre alt ist. Grabungen im Indus-Tal offenbaren, dass es vor 4.000 Jahren schon zweckfreie Spiele gegeben haben muss.

Bisher wurden Artefakte, die Spielen zugeordnet werden konnten, als Statussymbole oder als Dinge für religiöse Rituale gedeutet. In Mohenjo-daro, einer Stadt, die vor 4.000 Jahren existierte, fand man etliche Spielmaterialien wie Würfel oder Spielsteine.

Die Verteilung der Fundorte zeigt, dass es in dieser Stadt spezielle Spielstätten gegeben haben muss. Noch deutlich ältere Spielutensilien, welche man in die Jungsteinzeit einordnet, fand man im heutigen Iran. Offensichtlich gehört Spielen schon sehr lange zu den Grundbedürfnissen des Menschen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: uhrknall
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Spiel, Forschung, Ritual, Würfel
Quelle: www.wissenschaft-aktuell.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen
Klimawandel - Touristenattraktionen wie Great Barrier Reef vor dem Aus?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.02.2011 15:30 Uhr von uhrknall
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ich könnte mir vorstellen, dass man auch um Güter gespielt hat. Vielleicht ist das Glücksspiel eine uralte Geschäftsidee, bei der man als Hauptgewinn ein Kamel gewinnen konnte (heute sind es eher Autos). Wer weiß...
Kommentar ansehen
10.02.2011 15:55 Uhr von Jolly.Roger
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Menschen spielen schon seit Jahrtausenden: Na, warum auch nicht.....?

Auch früher wirds hin und wieder mal langweilig gewesen sein...
Kommentar ansehen
10.02.2011 18:52 Uhr von Noseman
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Wirbeltiere spielen schon seit Millionen Jahren: Und der Mensch ist nunmal eines.
Kommentar ansehen
11.02.2011 01:46 Uhr von str8fromthaNebula
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
hab noch sone super nachricht: menschen haben auch schon seit jahrtausenden sex.

ok aber ernsthaft, sich beschäftigen liegt halt in unserer natur langeweile führt halt oft zu dummen ideen

[ nachträglich editiert von str8fromthaNebula ]
Kommentar ansehen
11.02.2011 09:34 Uhr von brezelking
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Na und? Da sogar Tiere spielen, würde ich mal behaupten dass Menschen bereits spielen seit es eben Menschen auf unserem Planeten gibt......
Kommentar ansehen
11.02.2011 10:05 Uhr von Klecks13
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
gespielt haben die Menschen schon als sie noch nicht mal richtig von den Bäumen runter waren ;-)

Der Titel der News ist schlicht falsch; in der Quelle an sich geht es nicht ums Spielen an sich (das tum praktisch alle höheren Lebenwesen) sondern um die Verwendung von Spielsachen und Gesellschaftsspielen, z.B. Ball, Würfel und Spielbretter. Also Dinge, die über die reine Frezeitbeschäftigung hinaus keinen Zweck haben.
Wobei ich mir ziemlich sicher bin, dass es schon in der Altsteinzeit zumindest Vorläufer davon gab. Mit irgendwas muss man sich ja in seiner Höhle beschäftigen, wenns draußen scheißkalt ist und pisst ;-)

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"King Crimson"-Legende: Musiker Greg Lake im Alter von 69 Jahren gestorben
USA: Haus von Football-Profi Nikita Whitlock mit Hakenkreuzen beschmiert
Achtes Vaterglück für Mick Jagger mit 73 Jahen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?