10.02.11 15:23 Uhr
 634
 

Flinker Fahranfänger ist über 100 Stundenkilometer zu schnell

19 Jahre jung und noch mitten in der Probezeit, dennoch fuhr ein junger Mann in Titz (Kreis Düren) mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit in eine Kontrolle.

Mit dem Fahrzeug eines Arbeitskollegen erreichte er dabei eine Geschwindigkeit von 186 Kilometern pro Stunde, wo nur 70 erlaubt waren.

Auf den jungen Mann kommen nun 1.200 Euro Strafe, vier Punkte im Flensburger Strafregister, ein dreimonatiges Fahrverbot, eine Nachschulung und die Verlängerung der Probezeit zu.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Jolly.Roger
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Strafe, Geschwindigkeit, Fahranfänger, Verkehrsdelikt
Quelle: auto.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorfer Flughafen: Zwei Männer mit 1,2 Millionen Euro in bar geschnappt
Wegen Tatverdachts Festgenommener bestreitet Attentat auf Borussia Dortmund
Rätselhafter Fall: Als Flüchtling getarnter Bundeswehrsoldat lernte Arabisch