10.02.11 14:38 Uhr
 413
 

Australien: "Denk-Kappe" soll Menschen zu mehr Kreativität verhelfen

Australische Forscher haben eine so genannte "Denk-Kappe" entwickelt, die die Kreativität von Menschen steigern soll.

Dabei wird mit Hilfe von Stromstößen das Gehirn stimuliert. Erste Tests zeigten, dass dreimal mehr Menschen mit "thinking cap" Mathematik-Aufgaben lösen konnten als welche ohne diese Mütze.

Die Kappe unterdrücke die linke Gehirnhälfte, wo Wissen abgespeichert ist. Die rechte Hälfte werde angeregt, wo die Kreativität sitzt. So sollen Menschen lernen ohne "Vorballast" Probleme kreativ und neu zu lösen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Australien, Kreativität, Denken, Kappe
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Staples Deutschland leidet unter zunehmender Konkurrenz
ThyssenKrupp will den Aufzug neu erfinden: Vertikal und horizontal ohne Seile
Zwölf Grad: Kältester Sommer in Moskau seit dem Jahr 1879

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.02.2011 15:01 Uhr von mayan999
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
lol ? das gleiche geht auch ohne "denk-kappe".
und das wird meditation genannt...
Kommentar ansehen
10.02.2011 21:00 Uhr von tehace
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ mayan999: so gehts aber schneller :p
Kommentar ansehen
11.02.2011 08:17 Uhr von ive_beaten_tetris
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
lest mal: "Die Kappe unterdrücke die linke Gehirnhälfte, wo Wissen abgespeichert ist."

noch irgendwelche fragen?
Kommentar ansehen
12.02.2011 20:07 Uhr von olli58
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
das wuste: Daniel Düsentrieb schon lange.
Dank seiner Denkkappe kann er die tollsten Ideen umsetzen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?