10.02.11 15:14 Uhr
 346
 

Neuer "Call of Duty"-Ableger kommt - aber nur in China

Activision hat beschlossen, künftig keine Musikspiele wie Guitar Hero mehr zu veröffentlichen. Stattdessen will sich der Konzern auf seine großen Marken konzentrieren.

Insbesondere die "Call of Duty"-Marke soll weiter ausgebaut werden. Dazu gehört auch ein komplett kostenloser neuer Shooter aus dem "Call of Duty"-Universum.

Dieser Shooter soll Mikro-Transaktionen ermöglichen und dadurch Geld in die Kassen von Activision spülen. Einen Haken gibt es jedoch: Der kostenlose "Call of Duty"-Ableger in Shooter-Form ist nur für China geplant.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Session9
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: China, Shooter, Gaming, Call of Duty, Activision
Quelle: de.ign.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Cock of Duty": Porno-Studio kündigt "Call of Duty"-Parodie an
David Hasselhoff im Zombie-Modus des Computergames "Call of Duty" zu sehen
"Call of Duty: Roman Wars": Activision lehnte römischen Ableger des Shooters ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.02.2011 15:14 Uhr von Session9
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Activision konzentriert sich also auf Wachstumsmärkte und entscheidet sich gegen eine Veröffentlichung in Europa und USA. Eine fragwürdige Entscheidung meiner Meinung nach.

Weitere Infos zu den weiteren Plänen von Activision mit seinen Spielemarken findet ihr in der Quelle.
Kommentar ansehen
10.02.2011 16:03 Uhr von vmaxxer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hihi: An und für sich eine lustige Idee. Bezahlen für Munition zB *fg*
Kleinvieh macht eben auch Mist und meist nicht wirklich wenig davon.
Kommentar ansehen
10.02.2011 16:14 Uhr von AlphaTierchen1510
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Nur in China kein Verlust für uns.
Geht eh nur noch Berg ab. Haben in 6 Wochen nur an Black Ops 760.000.000€ verdiehnt aber meckern das es ihnen ja sooo schlecht geht und die spiele 60€+ kosten müssen -.-
Kommentar ansehen
10.02.2011 17:26 Uhr von Darrkinc
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@alphatierchen: was fuer nen schrott schreibst du da?!? 760 millionen? sserdem schreibt man verdient und nicht verdiehnt. sag bitte mal deinem deutschlehrer bescheid...
Kommentar ansehen
10.02.2011 17:27 Uhr von vmaxxer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: Schon, aber wenn sie jetzt mal eine andere strategie probieren werden die es vieleicht auch mal in Restliche Welt anbieten ;)
Kommentar ansehen
14.04.2011 08:23 Uhr von Liebi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Darrkinc: Du bist gut! Jetzt berichtige ich mal deine Fehler:
*********************************************
"W"as für "einen" "S"chrott schreibst "D"u da? 760 "M"illionen? "Ausserdem" schreibt man verdient und nicht verdiehnt. "S"ag bitte mal "D"einem "D"eutschlehrer bescheid...
*********************************************
Du solltest Dich da also auch mal ganz dringend melden!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Cock of Duty": Porno-Studio kündigt "Call of Duty"-Parodie an
David Hasselhoff im Zombie-Modus des Computergames "Call of Duty" zu sehen
"Call of Duty: Roman Wars": Activision lehnte römischen Ableger des Shooters ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?