10.02.11 09:36 Uhr
 136
 

Datenschützer streiten über adäquate Videoüberwachung in den Einkaufszentren

Einige Landesdatenschutz-Ämter und die Firma "ECE" (Hamburg) streiten sich nun bezüglich einer adäquaten Videoüberwachung. Bei der "ECE" handelt es ich um den Betreiber vieler deutscher Einkaufszentren.

In den "ECE"-Einkaufszentren würden in unerlaubten und auch nicht notwendigen Ladenlokal-Bereichen Videoaufnahmen gemacht. Dies teilte der Datenschützer aus Hamburg, Johannes Caspar in einem Gespräch mit dem "NDR" ("NDR Info"), mit.

Laut des NDR-Berichts werden beispielsweise die Toiletten- sowie Umkleidekabineneingänge der Angestellten und gleichfalls die Einkaufszentrumseingänge und die Rolltreppen videoüberwacht. Dies wurde aus Gründen des Datenschutzes bemängelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Datenschutz, Einkaufszentrum, Datenschützer, Videoüberwachung, ECE
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Feuerwehrmann muss aus Autowrack bei Unfall eigene Frau bergen
Hamburg: Prozess gegen Ehemann, der Ex-Frau mit Säure überschüttete
Bolivien: Bei Bungeejumping war Seil zu lang

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jan Böhmermann geht gegen T-Shirt mit Erdogan vor: "Den töte ich zum Schluss"
Russland: Patriotische Jugendbewegung wirbt mit erotischen Shirts für Putin
Chauffeure des Bundestags demonstrieren gegen Arbeitsbedingungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?