09.02.11 22:22 Uhr
 188
 

Blinder Pudel Flocky findet ein neues Zuhause im Kloster

Der blinde und taube Pudel Flocky, dessen Schicksal Ende des vergangenen Jahres viele Menschen in Berlin beschäftigte und der seit Dezember im Tierheim Berlin lebte, hat nun ein neues Zuhause im buddhistischen Kloster "Ganden Tashi Choeling" in Brandenburg gefunden.

Das ehemalige Herrchen von Flocky wollte ihn nicht mehr behalten und hat zuerst versucht, auf eigene Faust einen neuen Besitzer für ihn zu finden. Als das misslang, bat der Mann seinen Freund.

Laut Angaben des Klosters geht es Flocky recht gut. Er habe sich bereits eingewöhnt und komme gut mit Menschen und anderen Tieren, die dort leben, zurecht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Hund, Kloster, Zuhause, Blindheit, Pudel
Quelle: nachrichten.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rüdesheim: Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.02.2011 22:53 Uhr von alicologne
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Scheinheilig: Ich wollte nur daran erinnern das zigtausende Hunde in Tierheimen dahin Vegetieren ohne das sie mal in die Medien kommen und trotzdem ein Heim wollen!
Kommentar ansehen
11.02.2011 16:26 Uhr von GPSy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@alicologne Im Grunde genommen hast du Recht, Super.
A B E R .... JEDE gerettet "Seele" ist Erwähnenswert !!!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?