09.02.11 17:02 Uhr
 3.094
 

Neue Bilder aus dem 6.400 Lichtjahre entfernten Sternbild Orion veröffentlicht

Das Hubble-Teleskop hat jetzt neue faszinierende Bilder aus dem Sternbild Orion geliefert. Darauf sind Molekülwolken zu sehen, in denen sich die Sternbildung vollzieht.

NGC 2174 liegt im Sternbild Orion. Die Strukturen von NGC 2174 sehen auf dem Bild wie Riesenberge aus Staub aus, obwohl es sich in Wirklichkeit um die relativ kleinen Mengen von interstellarem Staub handelt.

In den kommenden Millionen von Jahren werden die in NGC 2174 aus den Molekülwolken entstandenen Sterne immer mehr die Oberhand gewinnen, bis die "Staubberge" gänzlich verschwinden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Weltraumteleskop, Orion, Sternbild, Staubwolke
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.02.2011 17:40 Uhr von kingoftf
 
+9 | -11
 
ANZEIGEN
der: hat sogar ne eigene Webseite:
http://www.orion.de

Daher wohl das Wort Pornosternchen
Kommentar ansehen
09.02.2011 18:09 Uhr von arkelanfall
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Sachlich falsch: Das Sternbild Orion ist nicht 6400 Lichtjahre entfernt. Was 6400 Lichtjahre entfernt ist, ist das beobachtete Objekt.

Ein Sternbild hat keinen definierten Abstand von der Erde, denn Sternbilder sind willkürliche Zusammenfassungen mehrerer Sterne mit völlig unterschiedlichen Entfernungen von der Erde.

Beispiel Orion:
Beteigeuze ist 643 Lichtjahre von der Erde entfernt, Rigel 773, Bellatrix 243, Mintaka (genau, der aus Star Trek) 916 …
(Daten von Wiki)

EDIT: Man findet für die Entfernungen der von mir genannten Sterne teilweise auch erheblich abweichende Werte, aber das ändert prinzipiell nichts.

[ nachträglich editiert von arkelanfall ]
Kommentar ansehen
09.02.2011 19:47 Uhr von fraro
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
ist das Schöööön!
Kommentar ansehen
09.02.2011 23:03 Uhr von antonius69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
erstmal "sharen"
Kommentar ansehen
10.02.2011 10:14 Uhr von 19ceejay90
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wie kann denn ein aktuelles Bild von einem 6.400 Lichtjahre entferntem Objekt gemacht werden?
Dann ist doch das Bild eigentlich 6.400 Jahre alt bzw. das was darauf zu sehen ist ist 6.400 Jahre her, oder?
Kommentar ansehen
10.02.2011 10:33 Uhr von K.T.M.
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@19ceejay90: "Dann ist doch das Bild eigentlich 6.400 Jahre alt bzw. das was darauf zu sehen ist ist 6.400 Jahre her, oder? "

Es ist eine Aufnahme der den Zustand vor 6.400 Jahren zeigt, wir aber jetzt erst sehen können. Dennoch ist es ja aktuell, weil ein neueres Bild können wir nicht sehen.

Einen Sonnenuntergang sehen wir ja auch erst mit 8 Minuten verzögerung.
Kommentar ansehen
12.02.2011 02:12 Uhr von Leeson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ arkelanfall: Rigel aber auch ^^

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube
Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?