09.02.11 16:04 Uhr
 2.634
 

Wolfgang Schäuble zieht Parallelen zwischen Lena Meyer-Landrut und Guttenberg

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble ist der Meinung, dass die Menschen heute Persönlichkeiten nach anderen Kriterien bewerten, als es früher der Fall gewesen ist. So hält er das "Phänomen Guttenberg" etwa genauso interessant wie den "Zirkus um Lena Meyer-Landrut".

Schäuble sagte dazu in einem Interview: "Gucken sie sich nur den Zirkus mit Lena auf der einen Seite oder das Phänomen Karl-Theodor zu Guttenberg auf der anderen Seite an." Die Parallelen die es zwischen beiden Personen gibt hätten nichts mit den Persönlichkeiten sondern mit den Medien zu tun.

Schäuble findet, Guttenberg habe nichts mit einem überirdischen Phänomen zu tun, sondern er hätte etwas was die Menschen fasziniere. Zur EU äußerte sich Schäuble, dass man den anderen Staaten nichts aufzwingen sollte. In Deutschland sei ein Wachstum von über zwei Prozent nicht wünschenswert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Politik, Medium, Wolfgang Schäuble, Karl-Theodor zu Guttenberg, Lena Meyer-Landrut
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karl-Theodor zu Guttenberg: "Habe mich für ein politisches Amt disqualifiziert"
Karl-Theodor zu Guttenberg zu US-Wahl: "Weckruf für die Eliten in Europa"
Karl-Theodor zu Guttenberg gibt CSU einen Korb: Horst Seehofer will ihn zurück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.02.2011 16:16 Uhr von Mui_Gufer
 
+23 | -4
 
ANZEIGEN
ist das die aufgabe eines politikers, so etwas zu analysieren?
Kommentar ansehen
09.02.2011 16:19 Uhr von Truemmergesellschaft
 
+27 | -2
 
ANZEIGEN
zitat: "Zur EU äußerte sich Schäuble, dass man den anderen Staaten nichts aufzwingen sollte."

und was passiert gerade mit deutschland? uns wird von usa und eu scheiße diktiert und unsre politiker rennen wie lemminge hinterher! klares eigentor, herr schäuble
Kommentar ansehen
09.02.2011 16:25 Uhr von einsprucheuerehren
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
aha: "In Deutschland sei ein Wachstum von über zwei Prozent nicht wünschenswert."

Natürlich ist das seine Meinung und hat auf garkeinen Fall irgendwas mit der EU zu tun *hust*
Kommentar ansehen
09.02.2011 16:33 Uhr von zhnujm
 
+8 | -10
 
ANZEIGEN
Der Schäuble ist doch nur neidisch, dass ihn, zu Recht, keiner leiden kann.

@ Teffteff

Was haben denn bitte die letzten 2 Sätze in dieser News verlohren?
Kommentar ansehen
09.02.2011 16:38 Uhr von Teffteff
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@zhnujm: Nun ja, es ist Inhalt der Quelle und soll der Vollständigkeit dienen.
PS: "verloren" hat nichts zu tun mit "Ohren"

[ nachträglich editiert von Teffteff ]
Kommentar ansehen
09.02.2011 16:58 Uhr von artefaktum
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@Mui_Gufer: "ist das die aufgabe eines politikers, so etwas zu analysieren?"

Aufgabe nicht, aber er kann sich selbstverständlich als Privatmann dazu äußern. So wie du und ich ja auch.

@zhnujm

"Der Schäuble ist doch nur neidisch, dass ihn, zu Recht, keiner leiden kann."

Ein Medienphönomen sind durchaus beide. Und beide wissen die Medien für sich zu nutzen. Das hat bei beiden sehr viel System. Also sooo aus der Luft gegriffen ist das nicht. (Nach einem Medienkanzler halt Guttenberg als Medienminister).
Kommentar ansehen
09.02.2011 17:42 Uhr von kingoftf
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Wolfgang Schäuble: zieht Parallelen zwischen Lena Meyer-Landrut und Guttenberg:

ist doch logo.....


Beide können nicht singen


ROFL
Kommentar ansehen
09.02.2011 17:42 Uhr von blaupunkt123
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Schade das die Medien damals nicht mehr über Schäuble´s Terroristen und Verfolgungswahn im Internet Berichtet haben.
Damals als die Lustigen Schäuble Bilder mit der Unterschrift Stasi 2.0 rauskamen.

Den wenn dies die breite Öffentlichkeit erfahren hätte, das Schäuble jeden unter Terrorverdacht stellt, dann würde er jetzt nicht mehr in der Öffentlichkeit sitzen und besonders in so einer Position.

Aber da sieht man nur, was mit Politikern passiert die Fehler machen. Sie werden in eine noch bessere Stelle befördert.
Kommentar ansehen
09.02.2011 18:02 Uhr von Der Erleuchter
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Ich seh bei allen drei: ne Gemeinsamkeit - die sind alle drei irgendwie behindert.
Kommentar ansehen
09.02.2011 18:30 Uhr von crzg
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
wayne news: Lena Freifrau Meyer Landruth von und zu Guttenberg.
Kommentar ansehen
09.02.2011 18:41 Uhr von U.R.Wankers
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Rolli-Mielkes Märchenstunde: vielleicht kriegt der eine eigene Sendung mit unheilig-intro?
Kommentar ansehen
09.02.2011 20:23 Uhr von marcilluminati
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
so ist es richtig! Das Volk ist es satt, ständig nur Polit-Greise, die schon in vielen Regierungen gedient haben, und nur an Ihren Vorteil bedacht sind, zu dulden.

Die Zeit der Vätterles-Wirtschaft ist um. Es brechen, ENDLICH , neue Zeiten an.


[ nachträglich editiert von marcilluminati ]
Kommentar ansehen
11.02.2011 19:46 Uhr von DEMOSH
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Alles Schauspieler: Schäuble hat recht !
Lena und von Guttenberg sind nur durch gute Werbung ist Rampenlicht geraten.
Dumme Menschen kann man schnell beeinflussen.
Lena kann nur gut reden.
Aber nicht singen
Von Guttenberg kann gut singen
Hat aber keine Ahnung.
Braucht man wohl nicht.
Deshalb kann ein Politiker auch zu jeden Ministerium wechseln.
Hauptsache Schauspielern.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karl-Theodor zu Guttenberg: "Habe mich für ein politisches Amt disqualifiziert"
Karl-Theodor zu Guttenberg zu US-Wahl: "Weckruf für die Eliten in Europa"
Karl-Theodor zu Guttenberg gibt CSU einen Korb: Horst Seehofer will ihn zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?