09.02.11 14:52 Uhr
 714
 

Marode Wohnungen können vom Vermieter gekündigt werden

Wenn sich Mietwohnungen in einem nicht mehr sanierbaren Zustand befinden, kann der Wohnungsvermieter seinen Mieter zur Räumung der Wohnung auffordern.

Das Karlsruher "BGH" (Bundesgerichtshof) hat ein dementsprechendes Urteil am heutigen Mittwoch verkündet und bestätigt.

Bei dem vom BGH bestätigten Urteil ging es um eine Verwertungskündigung in der Hansestadt Hamburg (Az: VIII ZR 155/10).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kündigung, Immobilie, Mieter, Vermieter, Mietrecht
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sechs Milliarden Dosen verkauft: Red Bull mit Rekordumsatz
Donald Trump stoppt den Import von Zitronen aus Argentinien
Kündigungswelle bei Microsoft: Auch ein Publikumsliebling von Events betroffen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.02.2011 15:05 Uhr von blubla121
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
ohne den wortlaut des urteils zu kennen muss ich sagen, dass das richtig ist. denn eine mietwohung gehört einem nicht! wäre ich vermieter und hätte pech mit einem mieter der die wohnung vermüllt oder nicht lüftet und dadurch schimmel begünstigt, fände ich es auch gerecht wenn man diesen mieter einfacher kündigen kann. denn es muss nicht immer ein jahrelanger und sehr teurer rechtsstreit geführt werden, wenn missstände offensichtlich sind.
Kommentar ansehen
09.02.2011 15:31 Uhr von Showtime85
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
@Agugu: das zeigt mal wieder das du keine ahnung hast.

Wenn die einfachen leute die Wohnungen nicht verwahrlosen lassen würden oder gar die wohnungen mit absicht zerstören wären solche urteile nocht nötig.

Merke:
Mieter = Besitzer
Vermieter = Eigentümer
Kommentar ansehen
09.02.2011 23:31 Uhr von Gringo75
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ihr solltet euch mal schlau machen. Ihr solltet euch mal schlau machen.
Hier geht es um Sanierung einer älteren Siedlung.

mehr zum Urteil unter folgendem Link:
http://www.kostenlose-urteile.de/...

Ich kenne das Gelände dort... hätte man vor 25 Jahren mal anfangen sollen, dann hät man evtl einiges an Bausubstanz erhalten können.