09.02.11 14:20 Uhr
 191
 

Feste Nahrung fördert Übergewicht bei Flaschenbabies

Eine amerikanische Studie hat herausgefunden, dass Flaschenbabies, denen bereits vor dem 4. Lebensmonat feste Nahrung verabreicht wird, ein sechs Mal höheres Risiko für Übergewicht haben, als wenn sie zu diesem Zeitpunkt mit Muttermilch ernährt werden.

Der Zeitpunkt der Einführung von fester Nahrung ist bei Flaschenbabies absolut wichtig. Die Studie zeigte, dass sich in der Gruppe der Flaschenbabies, denen vor dem 4. Monat feste Nahrung beigemengt wurde, fünf Mal mehr Übergewichtige befanden, als wenn feste Nahrung erst nach dem 5. Monat gegeben wurde.

Babies, die ausschließlich mit Muttermilch ernährt wurden, zeigten keine Reaktion auf den Zeitpunkt der Einführung fester Nahrung. Es wird vermutet, dass diese Babies mit der Einführung von fester Nahrung die Energieaufnahme über die Brust reduzieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: swissestetix
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Studie, Baby, Übergewicht, Diät, Nahrung
Quelle: blog.swissestetix.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Schlafmohn-Plantage per Zufall entdeckt - Marktwert 500 Millionen Dollar
Berlin: Auto fährt Treppe zu U-Bahn herunter - sechs Verletzte
Nach Manchester: Rock am Ring verbietet Wasserflaschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Jusos und Linksjugend hissen Schwulenflagge am Rathaus
Mühlheim/Ruhr: Massenschlägerei auf offener Straße
Nach Kirchentag: Erika Steinbach nennt Margot Käßmann "Linksfaschistin"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?