09.02.11 13:53 Uhr
 202
 

Japans Kaiser Akihito liegt wegen seinem Herz im Krankenhaus

Japans Kaiser Akihito befindet sich in einer Klinik, da angeblich der Verdacht besteht, dass er an einer Herzerkrankung leidet. Am kommenden Freitag soll die ärztliche Untersuchung des Kaisers stattfinden.

Wie aus einem Bericht des japanischen Kaiserhauses in Tokio vom heutigen Mittwoch hervorgeht, wurde vergangenen Monat bei dem 77 Jahre alten Kaiser bei einer routinemäßigen Untersuchung festgestellt, dass sein Herz unter Minderdurchblutung leidet.

Nun sollen am kommenden Freitag die Herzkranzgefäße bei dem Kaiser untersucht werden. Danach soll die Art und Weise der weiteren Behandlung bestimmt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Japan, Krankenhaus, Herz, Kaiser
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spiele-App "Candy Crush Saga" wird als TV-Show umgesetzt
Tatjana Gsell: So sieht sie heute aus
"Aerosmith"-Sänger: "Donald Trump ist ein guter Freund von mir"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.02.2011 15:13 Uhr von urxl
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Titel: "Japans Kaiser Akihito tut wegen seinem Herz im Krankenhaus liegen am tun"

Wenn schon schlechtes Deutsch, dann richtig!
Kommentar ansehen
10.02.2011 09:38 Uhr von Vasto-Lorde
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann wünschen wir unserer Kaiserlichen Majestät eine Gute Besserung!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Simbabwe: Großwildjäger von Elefant getötet
Ältester Mensch stammt vielleicht nicht aus Afrika, sondern Südosteuropa
Militärgeheimdienst ermittelt gegen Stabsoffizier wegen Kritik an von der Leyen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?