09.02.11 13:16 Uhr
 6.220
 

PS3-Hacks: Jetzt will Sony Daten von YouTube, Twitter und Co.

Vor wenigen Wochen reichte Sony Klage gegen George "Geohot" Hotz und die Gruppe fail0verflow ein. Sie waren maßgeblich für die PS3-Hacks verantwortlich.

Jetzt hat Sony Webseiten wie Twitter, YouTube und PayPal vorgeladen. Diese sollen die Daten weiterer Hacker preisgeben. Dazu gehören Kontaktdetails, IP-Adressen und persönliche Informationen.

Damit wolle Sony Hacker wie Segher, hermesEOL, kmeaw und Waninkoko überführen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ganondorf
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Hacker, Daten, Sony, Twitter, YouTube, PlayStation 3, PS3
Quelle: www.videogameszone.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

31 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.02.2011 13:36 Uhr von Conner7
 
+11 | -14
 
ANZEIGEN
Wenn´s an der Türe schellt der Japse vor der Türe steht.
Kommentar ansehen
09.02.2011 13:41 Uhr von Aggronaut
 
+34 | -8
 
ANZEIGEN
deren image: interessiert die nicht mehr wa ^^

sind ja für mich sowas von unten durch
Kommentar ansehen
09.02.2011 13:43 Uhr von 19ceejay90
 
+27 | -8
 
ANZEIGEN
Wenn ich sowas schon lesen muss.
Ich denke ich werde mir zukünftig keine Sony geräte mehr anschaffen. Nutze die PS3 mitlerweile ohnehin schon nur noch um Filme und Musik zu streamen. Die Spiele sind (meiner Meinung nach) total überteuert. Und der größte Knaller ist ja wohl, das Sony zunächst groß mit OtherOS wirbt und anschließend diese Funktion deaktiviert.

Sony ist für mich gestorben.
Kommentar ansehen
09.02.2011 14:29 Uhr von linsoft
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
@franz.g: sony != china...
Kommentar ansehen
09.02.2011 14:34 Uhr von Ang3rfi5t
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Volltrottel: und jetzt weiß ich wieder warum ich Sony nicht unterstütze!

Wie bescheuert sind die bitte, dass sie jetzt alle Hacker anscheißen wollen, obwohl sie nur nach nem Fehler in der Hardware gefunden haben, die ihnen selbst gehört?
Sony sollte die lieber anstellen anstatt sie zerhackstücken zu wollen.

OtherOS? Tolles Argument, was ja wohl nicht mehr zieht, wenn man´s sebst abschaltet! Und dann noch die verklagt die es nur zurück wollen!
BluRay? Sorry Sony aber meine Xbox spielt die auch....man muss nur wissen wie!

Der Verein wird mir langsam bei weitem unsympathischer als M$, bei denen weiß ich wenigstens was sie so für Mist treiben zwischendurch. Ausserdem find ich Xbox, Windoof und Co toll *fg*
Kommentar ansehen
09.02.2011 14:47 Uhr von Joker01
 
+18 | -5
 
ANZEIGEN
erbärmlich sie versuchen mit allen Mitteln, auch die letzten Kunden zu vergraulen.

Sony ist schon ein armseliger Saftladen.
Kommentar ansehen
09.02.2011 14:51 Uhr von UICC
 
+8 | -32
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.02.2011 14:57 Uhr von MonkyBong
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Sony: ich stand zwischen Sony und M$, ich kauf mir jetzt lieber ne 360. anstatt die klugen köpfe an board zu hollen versuchen die lieber ihr image zu zerstören... oder lieber jetzt in noch kleine häppchen zu zerstückeln. finde das es ne ziehmlich peinliche aktion die sony mitlerweile schiebt.
Kommentar ansehen
09.02.2011 15:00 Uhr von Allmightyrandom
 
+19 | -4
 
ANZEIGEN
Hab: ja das Gefühlt dass zwei oder drei User hier auf der Sony-Gehaltsliste stehen...

Was hat es mit "Raubkopien" zu tun wenn jemand eine Plattform mit einem Feature verkauft, welches kurz darauf nicht mehr funktioniert?

Ist so als wenn ein Autohändler ein Auto mit Allrad verkauft und bei der ersten Inspektion sagt "ab jetzt haben Sie nur noch Heckantrieb".
Kommentar ansehen
09.02.2011 15:12 Uhr von UICC
 
+3 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.02.2011 15:23 Uhr von linsoft
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
Immer wieder Sony bashing: Man muss die Dinge mal anders ansehen.

OtherOS:
Also das mit dem OtherOS ist eine Schweinerei, dass Sie das abgestellt haben, nachdem Sie damit geworben (Wieso auch immer).
Aber mit der PS3 Slim stand ja ausdrücklich, dass kein OtherOS unterstützt wird.

Hacker:
Von mir aus können Sie mit Ihren eigenen Konsolen machen was Sie wollen. Aber wenn Sie mit der Veröffentlichung solcher Hacks, illegale Downloads oder Cheaten ermöglichen ist einfach nur Scheisse.
Klar die Spiele sind nicht ganz billig (XBox Spiele auch), aber das heisst noch lange nicht, dass man jetzt die Konsole hacken darf, um illegal Spiele runterladen oder zu cheaten.
(Cheat im offline Solospiel ist mir Wurst. Es nervt erst, wenn andere Spieler im Multiplayer sich daran stören).

Jetzt fangen die Entwickler an Geld in Schutzmechanismen zu stecken. Wer glaubt ihr bezahlt das? Wenn ich schon höre Capcom will mit Internetanbindung Echtheit des Spiels testen, geht mir das sowas von auf den Geist. Aber ich verstehe Sie schon.
Wie gesagt Hacken, von mir aus. Homebrews, usw von mir aus. Aber Cheats und illegal beschaffte Spiele sind für mich ein No-Go.

Und da wird nicht nur die böse Sony eingreifen und auf die Hacker losgehen, sondern auch andere Firmen.

Wenn ich die Kommentare hier so lese könnte ich nur noch kotzen.

Ich will mit meiner Konsole (sei es PS3, Wii, Xbox 360) einfach nur spielen, Filme schauen oder was auch immer und nicht durch Cheats oder Sicherheitsmechanismen (welche leider vielleicht eingeführt werden wegen den Hacks) mich aufregen müssen.
Kommentar ansehen
09.02.2011 15:24 Uhr von 19ceejay90
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
@UICC: "Und schlechte Vergleiche bleiben schlechte vergleiche. Sony hat sich soweit abgesichert, dass sie das machen dürfen. Ob das soweit rechtlich bestand hat darfst du gerne ausprobieren."

Es ist schon arm genug, dass Sony sich gegen sowas absichert. Daran siehst du schon wieder, dass die von anfang an mit dem Gedanken gespielt habe, nach und nach, falls es von nöten ist, Funktionen wie die des OtherOS zu deaktivieren. Trotzdem wollen Sie mit diesen Funktionen werben, solange bis sie einige Geräte verkauft haben.
Für gut kann man so etwas doch wirklich nicht heißen. Das ist ja verarsche des Kundens von vorne bis hinten.

Sony hätte sich wenigstens bei den Kunden endschuldigen können oder einen ANSTÄNDIGEN Grund dafür nennen, warum OtherOS deaktiviert wurde.
Kommentar ansehen
09.02.2011 15:29 Uhr von UICC
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.02.2011 16:01 Uhr von Marvolo83
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
na hui manche hier sollte man für Verbrechen an der deutschen Rechtschreibung auch verklagen können...
Kommentar ansehen
09.02.2011 16:28 Uhr von WTMReaper
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
war ein großer fan von playstation... aber die ps3 wird wohl meine letzte konsole von denen sein....
Kommentar ansehen
09.02.2011 16:40 Uhr von DerMaus
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Auf Twitter ließt man momentan vemehrt: "Imagine everyone would retweet that the PS3 key is: [censored]" wobei an Stelle von [censored] der key steht.
Will ihn hier nicht posten, sonst bekomm ich nachher selber noch Post von den Sony-spinnern...

Man könnte nen Film draus machen: "m - the variable that was supposed to be random"
Kommentar ansehen
09.02.2011 17:00 Uhr von httpkiller
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Mhhh also das Sony die Gruppe failoverfl0w anzeigte wundert mich eigentlich. Die sind ja deutsche und hierzulande sind Nutzungsbestimmungen ja nicht gesetzlich bindend wie in den USA. Aber das ganze wird extremst nach hinten los gehen.
Kommentar ansehen
09.02.2011 18:39 Uhr von UICC
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@httpkiller: Aber Computersysteme zu kompromittieren ist in Deutschland erlaubt oder wie?
Kommentar ansehen
09.02.2011 18:53 Uhr von shadow#
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@UICC: Sobald du sie gekauft hast: Ja.
Kommentar ansehen
09.02.2011 18:59 Uhr von tafkad
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@linsoft: >>Aber wenn Sie mit der Veröffentlichung solcher Hacks, illegale Downloads oder Cheaten ermöglichen ist einfach nur Scheisse.
Klar die Spiele sind nicht ganz billig (XBox Spiele auch), aber das heisst noch lange nicht, dass man jetzt die Konsole hacken darf, um illegal Spiele runterladen oder zu cheaten.


Genauso wie man keine Rootkits verbreiten darf um Kopien zu verhindern. Dies hat Sony getan. Die Strafen welche die dafür zahlen durften waren regelrecht lächerlich im Gegensatz zu dem was die hier bei den Leuten versuchen an Kohle rauszuschlagen. Aber ist klar, große Firmen haben bessere Anwälte weswegen Sie kaum was zahlen müssen.
Kommentar ansehen
09.02.2011 21:38 Uhr von Atropine
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
UICC: Bei dem geistigen Müll, den du postet, sträuben sich mir die Nackenhaare.

1. Wenn ich mir im Laden ein Playstation kaufe, akzeptiere ich doch keine AGBs, die dem Hersteller erlauben, meine Ware im Nachhinein in der Funktion einzuschränken

2. Lässt du ganz außer Acht, dass sich in der Welt von Bits und Bytes AUCH Konzerne an Regeln zu halten haben. Aber auf dem Ohr bist du taub, das merk ich schon.

3. Auch wenn sich Sony absichert, ist es trotzdem eine Schweinerei ist, was die machen

4. Wenn auf der Verpackung eine Funktion beschrieben ist, so muss diese dann auch entsprechend Vorhanden sein. Unerheblich davon, wie sie anderweitig beworben wurde

5. "Aber Computersysteme zu kompromittieren ist in Deutschland erlaubt oder wie?"

Stell dir vor, es ist sogar legal, wenn ich mir eine neue Grafikkarte in meinen Rechner einbaue :-O
Zu dem Wort *kompromittieren*: Solange du dich in deinen eigenen Rechner reinhackst, bzw. diesen mit Viren verseuchst, kräht kein Hahn danach.

Aber es ist schön anzusehen, wie "Raubkopierer" mit Hackern gleichgestellt werden, die sich in fremde Systeme reinhacken.


6. "Mansche Leute sind echt zu dumm zum denken."

Da gebe ich dir vollkommen Recht mit dieser Aussage.
Kommentar ansehen
10.02.2011 01:35 Uhr von Dracultepes
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso kauft ihr alle kein Sony mehr?

Ist es nicht mehr stand der Dinge das sie mit der Konsole allein verlust machen? Kauft doch gerade deswegen nur die Konsole und nutzt sie dann als BlueRay Player mit HTPC Funktionenskrams.

Und Other OS ist kein Service sondern eine beworbene Funktion. Die dürfte man nichtmal per AGB rauskegeln können. Aber manche glauben auch nur weil es in den AGBs steht ist es Gesetz ^^
Kommentar ansehen
10.02.2011 07:54 Uhr von IYDKMIGTHTKY
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
ICH FIND ES GUT: das ist Sonys Gerät. und die haben damit das recht alles zutun und zu machen wie sie es wollen. verbreitung von illegalegn informationen über das internet sollten bestraft werden.

ich find das gut dass sony da so hart durchgreift, vieleicht werden in zukunft ja denn sich weniger solch leute trauen fremdes gedankengut und innovationen und technik zu zerstören.

sony hat da nicht umsonst einen riegel vorgeschoben um sich zu schützen. es kann nicht sein dass sich wirklich fast jeder den ich kenne sich die spiele aus dem netz zieht und das für normal hält, genau wie auf dem iPhone und wenn die mich fragen was ich mit den Apps mache auf meinem nicht gecrackten iPhone, und ich denen sage, dass ich die Kaufe, gucken die mich an wie ein Auto und glauben es mir nicht, als wäre es verboten, unsittlich ect.


DIESE ICH KLAU SOFTWARE MENTALITÄT SOLL ENDLICH VERSCHWINDEN!
Kommentar ansehen
10.02.2011 08:06 Uhr von 19ceejay90
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@IYDKMIGTHTKY: "das ist Sonys Gerät"

Nein, es ist mein Gerät.
Kommentar ansehen
10.02.2011 10:00 Uhr von FischLiKuh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Drecksverein! Sony ist absolut unterirdisch - haben mit ihrer Schnüffelsoftware einen kompletten Rechner unwiederbringlich zerschossen. Beim Aufspielen der Software hat diese mp3 Dateien gefunden, die nicht vom Sonyportal kam und buff war der Rechner futsch.
Ich hatte mir ein (von der HP gedownloadet) Softwareupdate auf mein Handy drauf gepackt und buff - am Arsch, jetzt lädt der Akku nicht mehr...

Refresh |<-- <-   1-25/31   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?