09.02.11 11:41 Uhr
 113
 

Tourismus in Deutschland auf Rekordniveau

Deutschland kann sich über steigende Übernachtungszahlen im Tourismusbereich freuen. Die Zahl der Übernachtungen belief sich im letzten Jahr auf insgesamt 60,3 Millionen Gäste aus dem Ausland.

380 Millionen Besucher konnten in Deutschland im Jahr 2010 insgesamt verzeichnet werden. Die bedeutet eine Steigerung von drei Prozentpunkten im Vergleich zum Jahr 2009. Die Tourismusbranche sieht auch für das kommende Jahr 2011 positiv in die Zukunft.

"Im abgelaufenen Jahr 2010 wurde erstmals die historische Marke von 60 Millionen Übernachtungen ausländischer Gäste durchbrochen", erklärte Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle.


WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Anstieg, Tourismus, Übernachtung
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kardinal Marx hält ein Grundeinkommen für "das Ende der Demokratie"
Prozess: Staatsanwaltschaft fordert drei Jahre Haft für Anton Schlecker
Saudi-Arabien: Inhaftierte könnten gegen 70 Prozent ihres Vermögens frei kommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.02.2011 11:45 Uhr von einsprucheuerehren
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Deutschland: ist ja auch schön. Man muss keinesfalls immer in die Ferne schweifen.
Kommentar ansehen
09.02.2011 11:53 Uhr von Aweed
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
ist mir unbegreiflich: ich meine wenn man hier lebt ist das verständlich weil den meisten das geld fehlt um urlaub wo anders zu machen, aber das ausländer gerne hier ihren urlaub machen ist dumm
Kommentar ansehen
09.02.2011 12:00 Uhr von korem72
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@aweed: ob du es glaubst oder nicht: Wenn du in Spanien, Italien, Griechenland, Türkei etc Urlaub machst und den Einheimischen mal belauschst dann sagt der das Gleiche: > Warum bloß wollen die hier Urlaub machen - ist doch nichts besonderes....<

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?