09.02.11 10:53 Uhr
 7.015
 

Preise für Werbezeit während der Formel-1-Rennen veröffentlicht

Im März startet der bunte Formel-1-Zirkus in eine neue Saison, mit nun mittlerweile 20 Rennen. Nun wurden die Preise für Werbezeit während der verschiedenen Rennen bekannt.

So kosten Beispielsweise die Spots während der europäischen Rennen zwischen 63.900 und 79.800 Euro. Die teuersten Werbeplätze finden sich beim Auftaktrennen in Bahrain und für das Saisonfinale in Brasilien. Hier kosten 30 Sekunden circa 90.000 Euro.

Allerdings gibt es auch Werbezeiten die nicht so enorm teuer sind. So kosten zum Beispiel 30 Sekunden während der verschiedenen freien Trainings schon ab 1.800 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Formel 1, RTL, Kosten, Werbung, Rennen
Quelle: www.fernsehen.netz-24.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.02.2011 11:28 Uhr von UICC
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
cool: da werd ich dann mal zuschlagen
Kommentar ansehen
09.02.2011 12:10 Uhr von Smiling-Cobra
 
+27 | -2
 
ANZEIGEN
Ob auch dieses Jahr: zwischen der Werbung wenigstens ab und zu F 1 Autos zu sehen sind?
Kommentar ansehen
09.02.2011 13:21 Uhr von Marvolo83
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
@smiling-cobra: du meinst zwischen den ganzen, unglaublich schnellen und beweglichen Werbebanden?
Kommentar ansehen
09.02.2011 14:41 Uhr von w0rkaholic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geht ja noch! Beim freien Training mal eine Gewinnspiel-Telenummer in einem 30Sekunden Spot einblenden lassen. Wenn pro Anrufer nur 20 Cent hängenbleiben kommt man ab dem 9.000sten Anrufer in die Gewinnzone :-)
Kommentar ansehen
09.02.2011 16:17 Uhr von KarlHeinzKinsky
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Gut, dass ich Sky hab und mir die Formel1 ohne alle 5 Minuten Werbung anschauen kann.
Kommentar ansehen
09.02.2011 19:30 Uhr von sno0oper
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
bbc: Gut, dass ich die BBC in HD empfange und mir die Formel1 kostenlos sowie ohne alle 5 Minuten Werbung anschauen kann. :P
Kommentar ansehen
09.02.2011 19:43 Uhr von fraro
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Also dann: "Wir nehmen die Fähnchen!" ;-)
Kommentar ansehen
09.02.2011 19:53 Uhr von bimmelicous
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
es is gesetzlich geregelt, dass pro stunde nur 12 minuten werbng lafen darf.

desweiteren halte ich 1800€ für einen 30 sekünder fur unrealistisch. beim jauch kostet die sekunde(!) 3.000€. so grosse unterschiede innerhalb eines senders und dann auch bei der F1 kann ich nicht glauben..

p.s.: gott sei dank hab ich rtl und werbung damit ich auch mal pullern gehen kann ;)
Kommentar ansehen
09.02.2011 20:07 Uhr von FETTLORD
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@bimmelicous: warum soll das nicht sein können, es geht ausschließlich um zuschauerquoten! ausserdem kann ein sender soweit ich weiß z.B mittags mal 20 minuten werbung in der stunde machen und dafür dann nachts mal ne stunde keine werbung...
Kommentar ansehen
09.02.2011 23:29 Uhr von Sunbeam666
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wenn man das mit den Preisen beim Superbowle vergleicht bei dem 30 sec bis zu 3 mios kosten http://www.seo-united.de/...
Kommentar ansehen
10.02.2011 12:49 Uhr von Bloedi
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Wirklich krank finde ich, daß diesen Irrsinn die Endkunden bezahlen müssen.
Aus diesem Grunde sind derartige Preisgestaltungen den Unternehmen ja meist auch ziemlich egal.. weil man permanent mit dem Geld anderer agiert.

Da wird hier ein überteuertes Auto gekauft.. da profiliert man sich mit unnötigen Dingen.. dann kauft man weltfremd teure Werbesekunden ein.. und der Endverbraucher zahlt den ganzen Scheiß letztendlich durch die unternehmerische kriminelle Preisgestaltung..

Diese Art der Unternehmensführung ist eine absolute Katastrophe, die im Kapitalismus praktiziert wird.

Absolut krank ist das zudem, weil sich die Endverbraucher den ihnen abverlangten Preisen dann ja auch kaum entziehen können.. speziell dann, wenn es sich um Verbrauchsprodukte handelt..

Die Preise für Erasco-Suppen kennen auch seit Jahren nur den Weg nach oben.. aber interessanterweise gibt es keine Rückbewegung der Preise, wenn die Ursachen, die zuvor als Grund für die Preiserhöhung bekannt gegeben wurden, garnicht mehr gegeben sind.
Kommentar ansehen
10.02.2011 21:22 Uhr von mischtel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man bedenkt: dass 30 Sekunden Webung bei dem allseits beliebten Dschungelcamp immerhin 50.000 Euro kosten, ist das doch billig.

[ nachträglich editiert von mischtel ]

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?