09.02.11 09:14 Uhr
 711
 

53-jähriger Mann brachte seine Mutter und sich selbst um

Ein 53-jähriger Mann aus Ingolstadt erschoss seine Mutter und beging dann Selbstmord. "Er konnte einfach nicht allein sein", so eine Nachbarin. Josef W. hatte nie eine Freundin, lebte noch zu Hause. Seine Mutter ließ nicht zu, dass er sich von ihr trennte - Er war der einzige Mensch der der Rentnerin noch blieb.

Sie schliefen sogar gemeinsam in einem Bett. Der 53-Jährige versuchte sich mit seiner Arbeit abzulenken, doch seine Mutter wurde immer gebrechlicher, der Haushalt blieb liegen. Es ging einfach zu viel Zeit für Mutter und Job verloren. Josef kümmerte sich rührend um seine Mutter, er brachte sie sogar täglich zum Arzt.

Eines nachts war Josef W. alles zu viel und befreite seine Mutter von ihrem Leiden. Er erschoss seine Mutter und schließlich sich selbst.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: maximleyh
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Tod, Mutter, Mord, Selbstmord
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prozessauftakt im Fall Niklas: Hauptangeklagter Walid S. streitet alles ab
Köln: Richter kopiert aus Faulheit seine Urteilsbegründung aus anderen zusammen
Neumünster: Gewalteskalation an Sprachschulen