08.02.11 21:12 Uhr
 19.106
 

Neue Abmahn-Welle: Facebooks "Gefällt mir"-Button kann teuer werden

Der "Gefällt mir"-Button von Facebook ist für viele Händler eine gute Möglichkeit, von kostenloser Werbung für ihre Produkte im sozialen Netzwerk zu profitieren. Die Einbindung kann jedoch auch Ärger bringen.

Derzeit werden Onlinehändler abgemahnt, die in ihrer Datenschutzerklärung nicht über die Verwendung des Gefällt-mir-Buttons informieren, berichtet der Händlerbund.

Es wird dringend empfohlen, die Datenschutzerklärung bei der Verwendung von Facebook-Plugins zu ergänzen. Andernfalls ist damit zu rechnen, Briefe von Abmahnanwälten zu erhalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Chriz82
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Facebook, Visier, Welle, Abmahnung, Button
Quelle: blog.tameco.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.02.2011 21:16 Uhr von Nasa01
 
+63 | -27
 
ANZEIGEN
Facbook: ist schlimmer als Google.
Wer da seine Daten reinstellt "Echte Daten" wohlgemerkt,
dem ist nicht mehr zu helfen.
Die Facebook-Idee an und für sich ist gut, aber die Ausführung ist schlecht.
Kommentar ansehen
08.02.2011 21:55 Uhr von Kappii
 
+25 | -7
 
ANZEIGEN
früher sind: Anwälte in der Stadt rumgegangen und haben am Schaufenster von Geschäften geschaut ob der Name des Inhabers von aussen eindeutig einsehbar ist, aber wenn man solchen rechtlichen Schabernack von Zuhause aus machen kann....

@Nasa01
Darf man sich jetzt jedesmal wenn in einer News der Name Facebook fällt über einen Kommentar von dir freuen?
Kommentar ansehen
08.02.2011 21:59 Uhr von partyboy771
 
+15 | -51
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.02.2011 22:50 Uhr von raterZ
 
+22 | -2
 
ANZEIGEN
genau: was bedeutet schon die meinungsfreiheit?

aber diese abmahn anwälte sind echt hart scheisse. arme würstchen sind das.
Kommentar ansehen
09.02.2011 00:07 Uhr von sicness66
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Achja: wann gibt es eigentlich mal positive Nachrichten über Facebook ?
Kommentar ansehen
09.02.2011 00:50 Uhr von Bluti666
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
So, mein Senf: Auch ich als Shopbetreiner habe einen Facebook-Button eingebaut, weil es einfach ein wichtiger, kostenloser Werbekanal für mich ist. Diese News hat auch nichts mit Facebook ansich zu tun oder wie schlecht Facebook ansich ist, sondern ich finde diese News extrem wichtig, um auch mal dem normalen Verbraucher die Augen zu öffen, was im Onlinebusiness so abgeht.
Letztendlich geht es beim FB-Button auf Onlineshopseiten nur darum, das möglicherweise auch nur durch den reinen Besuch auf einer Seite, die einen solchen Button bereitstellt, die IP-Adresse des Besuchers an Facebokk übertragen wird und wenn der Besucher ein FB-Profil besitzt und dort dauerhaft eingeloggt ist, kann durch FB somit eindeutig der Besuch dieser Webseite dem Account des Besuchers zugeordnet werden. Ob diese Daten FB interessieren oder ausgewertet werden und falls es so sein sollte was FB damit macht, weiß keiner, zudem ist es noch ungeklärt, ob die mögliche Übertragung der IP-Adresse an FB gegen geltende Datenschutzbestimmungen verstößt. Das kranke an der Sache ist, das hier mal wieder nur Onlineshopbetreiber abgemahnt werden, wenn ein FB-Like Button in Foren, Blogs oder auf privaten Homepages zu finden ist, ist das völlig Latte. Letztendlich geht es hier wieder mal nur darum, das die gierigen, schleimigen Abmahnanwälte ohne viel Arbeit Geld scheffeln können und das ganze auch noch staatlich sanktioniert. Scheiß Abzockerpack! Zudem ist es so, das sobald man sich im Netz bewegt, die IP-Adresse immer irgendwohin übertragen wird, dafür braucht es keine FB-Buttons, ohne IP-Adressen würde es das Inet garnicht geben!
Kommentar ansehen
09.02.2011 02:38 Uhr von Dracultepes
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@Zeus35: Naja besser als die ewig jung gebliebenen Greise die sich mit 34 noch als " relativ jung" bezeichnen.

Nichtmal ich würde mich als relativ jung bezeichnen und ich bin weit unter 34
Kommentar ansehen
09.02.2011 03:26 Uhr von Doppelherzchen
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
@ Zeus35: Herzlich Willkommen in einer schmutzigen Welt. Poppers sind kleine Behältnisse und keine Menschen, Trottel.
Kommentar ansehen
09.02.2011 08:40 Uhr von _BigFun_
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Was sollen Anwälte auch sonst machen: In Deutschland werden pro Jahr etwa 5000 neue Anwälte auf´s Volk losgelassen, dagegen gehen etwa nur 2500 in den Ruhestand, was sollen diese vielen also sonst machen, als ihr Geld mit solch einer Verklage-Mentalität zu verdienen ? Das www verkommt immer mehr zu Anwalts-Liebling.
Im Januar war es in Deutschland übrigens soooo kalt, dass sogar die Anwälte ihre Hände mal in die eigenen Taschen steckten!!!
Kommentar ansehen
09.02.2011 09:05 Uhr von Seravan
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
das hier: sollte eigentlich in Entertainment gehören und nicht in High Tech.

meiner Meinung nach
Kommentar ansehen
09.02.2011 09:20 Uhr von FischLiKuh
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@zeus & heikenpeiken: wie zurückgeblieben seid ihr denn?

Googelt ruhig mal Poppers & Darkroom, vielleicht ist die Leitung bei euch dann wieder frei und der Scherz kommt doch noch an...

[ nachträglich editiert von FischLiKuh ]
Kommentar ansehen
09.02.2011 09:21 Uhr von achjiae
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Nichts gegen Abmahnungen: Also ich habe nichts gegen Abmahnungen. Es ist ja schön, dass wenigstens der ein oder andere Anwalt die Rechte der Bürger wahren, wenn es schon nicht die Polizei tut.

Aber diese Penner, die zwanghaft nach kleinen Definitionslücken und Hintertüren suchen, um dann solche Abmahnwellen (Tsunamis) zu verschicken, gehören aufgehangen, erschossen und verbrannt.

Als Anwalt kann man für jeden Kleinscheiss Abmahnungen schreiben und wenn der unsichere Bürger dagegen vorgehen will, gehen die Kosten von 50€ ganz schnell in Richtung 5000,-

Für mich sind das die wahren Terroristen
Kommentar ansehen
09.02.2011 09:32 Uhr von CrazyWolf1981
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Das is halt das Problem: das viele Anwälte damit nur Geld machen statt wirklich Bürger rechtlich zu vertreten.
Die ziehen wegen nix Leute und ganze Familien in den Ruin, nur um sich zu bereichern. Da geht es nicht um Bürgerrechte. Es geht nur ums Geld. Korruptes Pack.
Kommentar ansehen
09.02.2011 09:38 Uhr von achjiae
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@CrazyWolf1981: Ich sage ja, der Grundgedanke ist gut. Die Umsetzung ist aber (meist) mehr als abscheulich.

[ nachträglich editiert von achjiae ]
Kommentar ansehen
09.02.2011 09:57 Uhr von Philippba
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Wir gingen kürzlich gegen ein Abmahner vor Gericht: Die Arme sau darf unseren Anwalt zahlen, deren Anwalt (also sich selbst) und die Gerichtskosten. Tja lieber Anwalt, wir beißen zurück! Wenn es knapp geworden wäre, hätten wir immer noch eine der 100 Größten börsennotierten Firmen als Unterstützung gehabt. Da wäre es egal gewesen wie groß der Prozess geworden wäre, weil wir hätten in der zweiten Instanz die besten Anwälte und unendlich Geld. Also Liebe Anwälte, leg euch nicht mit uns an! Wir haben die Beziehungen.
Kommentar ansehen
09.02.2011 10:01 Uhr von zzero
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Danke: Danke vielmals für diese Info! Durch diese schnellen News kann man Geld sparen.
Kommentar ansehen
09.02.2011 10:47 Uhr von George Taylor
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
hmmm: Ich klick auf den "Gefällt mir"-Button und das landet dann in meinem FB-Profil?!?!?!!??????????????11111111ELF

*SCHOCK*

Mal ehrlich - mein gesunder Menschenverstand sagt mir nix anderes. Wo soll es sonst landen? Bei http://www.quelle.de?

Aber gesunder Menschenverstand und Abmahn-Anwälte passen zusammen, wie Vanilleeis mit Zwiebeln -.-
Kommentar ansehen
09.02.2011 11:04 Uhr von PeterLustig2009
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@George Taylor: Lesen, verstehen und dann Panik bekommen wenns sein muss :)

[...]Derzeit werden Onlinehändler abgemahnt, die in ihrer Datenschutzerklärung nicht über die Verwendung des Gefällt-mir-Buttons informieren[...]
Solang du als nicht auf deinen eigenen Button klickst passiert dir nichts :)
Hier geht es um Händler die nicht über den Datenschutz aufklären biem nutzen des Facebook-Plugins!!

Und Vanilleeis mit Zwiebeln.. yammi ;)
Kommentar ansehen
09.02.2011 11:40 Uhr von George Taylor
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@PeterLustig2009: Ich habe es verstanden.

Lies Dir mal die Empfehlung durch, die im Link angegeben ist:

"Sind Sie dabei als Mitglied bei Facebook eingeloggt, ordnet Facebook diese Information Ihrem persönlichen Facebook-Benutzerkonto zu. Bei der Nutzung der Plugin-Funktionen (z.B. Anklicken des „Gefällt mir“-Buttons, Abgabe eines Kommentars) werden auch diese Informationen Ihrem Facebook-Konto zugeordnet, was Sie nur durch Ausloggen vor Nutzung des Plugins verhindern können."

Nochmal: wohin sonst sollen die Infos hingehen, wenn ich auf einen Facebook-Button klicke? Wenn das einer nicht versteht, dann hat er im Internet nix verloren und ist ein Vollidiot.
Kommentar ansehen
09.02.2011 16:01 Uhr von shortbread
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
was ist facebook?
Kommentar ansehen
09.02.2011 16:09 Uhr von Nasa01
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Kappii: "@Nasa01
Darf man sich jetzt jedesmal wenn in einer News der Name Facebook fällt über einen Kommentar von dir freuen? "

Nun @Kappii,
mir ist jetzt nicht wirklich bewusst schonmal einen Kommentar in Bezug auf eine "Facebook-News" abgegeben zu haben.
Deswegen versteh ich deine Anspielung nicht so ganz.
Aber egal......
Kommentar ansehen
09.02.2011 17:04 Uhr von Bluti666
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.02.2011 20:33 Uhr von marcilluminati
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Diese Pleite-Händler! Wann sterben diese Pleite-Händler endlich aus, die nicht innovativen (POSITIVEN) Ideeen Ihr Geschäft antreiben, sondern versuchen es unter der Gürtellinie zu tun?

Schafft den den Onlinehandel ab und alle sind wieder glücklich.
Kommentar ansehen
09.02.2011 21:40 Uhr von Soulfly555
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Zeus35: Richtig, echte Männer verwenden Dinge wie ^^ oder >-< ....
Kommentar ansehen
10.02.2011 13:00 Uhr von GroundHound
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Rechtsfreier Raum: "Das Internet darf kein rechtsfreier Raum sein", diesen Schwachsinn hört man ja allenthalben von unseren Politikern.
Genau das Gegenteil ist der Fall: schon ein kleiner Fehler, wie eine fehlerhafte Datenschutzerklärung kann einen ruinieren.
So etwas ist immer ein Zeichen von Überreglementierung.


So long...

[ nachträglich editiert von GroundHound ]

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?