08.02.11 18:58 Uhr
 204
 

Anklage gegen Priester wegen Veruntreuung in Millionenhöhe

Gegen einen ehemaligen katholischen Priester wurde von der Staatsanwaltschaft Würzburg Anklage wegen schwerer Veruntreuung erhoben. Der 77-Jährige soll sich über eine Millionen Euro aus Kirchengeldern und Spenden abgezweigt haben. Er wurde im Mai 2010 festgenommen und hat die Vorwürfe zugegeben.

Der frühere Gemeindepfarrer ist zurzeit wieder auf freiem Fuß. Bei Durchsuchungen seiner Wohnung und der Überprüfung von Konten wurde ein Teil des Geldes entdeckt.

Die Behörde gab an, auch Gelder gefunden zu haben, die in persönlichen Sparbriefen der Kirchenstiftung sowie in Rentenverträgen deponiert wurden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Jolly.Roger
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Anklage, Priester, Würzburg, Veruntreuung
Quelle: nachrichten.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN