08.02.11 18:41 Uhr
 1.496
 

Fußball/FC Schalke 04: Julian Draxler muss doch wieder zur Schule

Julian Draxler, Ausnahmetalent des FC Schalke 04, ist nach dem nordrhein-westfälischem Schulgesetz doch noch schulpflichtig und muss deshalb bis 2012 die Schulbank drücken. Laut Paragraph 38 gilt die Schulpflicht bis zum Ende des Jahres, in dem die Volljährigkeit eintritt.

Draxler wird aber nicht mehr sein altes Gymnasium besuchen, von dem er bis Schuljahresende beurlaubt wurde. Ab September wird er auf die Gesamtschule Berger Feld gehen, die sich einen Namen als Eliteschule für Fußballnachwuchs gemacht hat.

Auf Initiative des Schalker Trainers Felix Magath hatte Draxler mit Zustimmung seiner Eltern die Schule verlassen, um sich auf seine Fußball-Karriere zu konzentrieren. Diese Entscheidung wurde von vielen Seiten kritisiert. Der FC Schalke 04 möchte sich offiziell dazu nicht mehr äußern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Jolly.Roger
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Schule, FC Schalke 04, Julian Draxler
Quelle: bundesliga.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/FC Schalke 04: Markus Weinzierl nach Auftakt-Niederlage gefrustet
Fußball/FC Schalke 04: Wechselgerücht von Balázs Dzsudzsák dementiert
Fußball/FC Schalke 04: Stürmertalent Breel Embolo wechselt nach Gelsenkirchen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.02.2011 19:06 Uhr von Jolly.Roger
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Tja: "Was will er mit Schule, lol, der Junge hat sich auf Fußball 100% einzustellen. "

Das kann aber schnell vorbei sein, bei dem Verschleiss den Schalke momentan an Spielern hat.

Von dem einen Tor wird er nicht lange zehren können....
Kommentar ansehen
08.02.2011 19:10 Uhr von kulifumpen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ich sag nur: vorbildfunktion und so. Eigentlich ne Sauerei das er so unterstützt wird vom Verein. Dem Verein sollte daran liegen das er zu aller erst das Abi beendet und dann für den Fußball da ist. Vielleicht bin ich aber was das an geht auch einfach zu konservativ.

Jedenfalls kann ich mir jetz ne menge kleiner jungen vorstellen die sich schon die hände reiben: der draxler braucht aber auch keine schule!
Kommentar ansehen
08.02.2011 20:06 Uhr von Scarb.vis
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
muss man sich mal vorstellen: Der Junge ist 17. Hat einen Realschulabschluss. Bekommt einen Vertrag der ihm sicherlich eine 6stellige Summe im Jahr einbringt. Selbst wenn er das nur 2 Jahre machen kann. Danach kann man immer noch zur Schule gehen. Kann immer noch studieren, kann immer noch eine Ausbildung machen.
Kommentar ansehen
08.02.2011 20:19 Uhr von Copak
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
BastB: Klar funktioniert das so einfach, an der Abendschule/Kolleg anmelden und dann einfach 2 Jahre hingehen.
Habs selber auch auf dem 2. Bildungsweg nachgeholt und fand es nicht besonders schwer, selbst Leute die schon über 40 oder 50 waren und seit 25-30 Jahren nicht mehr zur Schule gingen hatten keine großen Probleme damit.
Kommentar ansehen
08.02.2011 20:34 Uhr von MaoD
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@copak: das mag bei dir vielleicht so gewesen sein,aber ich muss bastb hier voll zustimmen.später hat ers halt viel schwerer,das ist einfach so.
wieso macht er das eine jahr nicht noch sein abi fertig und spielt dann fußball???das ist eine unreife ,schon fast dumme entscheidung...
Kommentar ansehen
09.02.2011 05:49 Uhr von kulifumpen
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
scarb: ich bezweifel das er direkt aus der jugend heraus einen solchen vertrag bekommen wird. SIcherlich wird er sehr gut verdienen, im vergleich zu einem normalen angestellten aber erst wenn er sich als profi durchsetzen kann, dauerhaft, wird er auch nen richtig hoch dotierten vertrag erhalten.
Kommentar ansehen
09.02.2011 09:20 Uhr von PeterLustig2009
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Find es eh lächerlich dass er die Schule: abgebrochen hat nur weil er gut kicken kann.

In zwei Jahren rauscht ihm ein Pinto ins Knie, Fußball ade und dann steht der Junge mit 19 auf der Straße und weiß nicht was er machen soll. Und von seiner Million die er bis dahin vielleicht zusammenbekommen hat (wahrscheinlich weniger) kann er sich dann auch nichts kaufen
Kommentar ansehen
09.02.2011 10:28 Uhr von PapaDerMandy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Top Entscheidung vom Gesetzgeber: Und Asi Entscheidung von Schalke 04 und den Eltern des Jungen. An dem Fall sieht man wieder ganz gut. Solche würden auch ihr Kind in jedem Alter verkaufen, egal in welcher Angelegenheit.

Man muss sich das mal auf der Zunge zergehen lassen. Da wird ein junger Mensch körperlich für den Profit ausgebeutet und dann kann man noch nichtmals warten bis er 18 ist, aus Angst jmd anders macht mit ihm Profit. Sowas ist pervers. Ist schon Gut das der gesetzbeger hier eingreifen kann und junge Menschen vor der Ausbeutung schützt

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/FC Schalke 04: Markus Weinzierl nach Auftakt-Niederlage gefrustet
Fußball/FC Schalke 04: Wechselgerücht von Balázs Dzsudzsák dementiert
Fußball/FC Schalke 04: Stürmertalent Breel Embolo wechselt nach Gelsenkirchen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?