08.02.11 16:15 Uhr
 997
 

Schauspieler Josh Brolin nennt Scientology-Erfahrung "fucking bizarre"

Schauspieler Josh Brolin hat erzählt, dass er mal in einer schwierigen Lebensphase die Lehren von Scientology austesten wollte, aber das ganze als "fucking bizarre" empfunden habe.

Einmal sah er zu, wie John Travolta die Scientology-Praxis auf Marlon Brando anwand, der nach zehn Minuten befand, dass er sich nun total anders fühlen würde. Travolta bestreitet diese Geschichte.

Für Josh Brolin hatte die Sekte nichts zu bieten, andere Stars wie Kirstie Alley behauptet, Scientology hätte ihr Leben gerettet und sie von der Drogensucht befreit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Schauspieler, Scientology, John Travolta, Erfahrung, Marlon Brando
Quelle: www.huffingtonpost.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.02.2011 18:34 Uhr von ZzaiH
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
@hoeni: du hast vergessen zu erwähnen, dass man auf den höheren stufe als scientologe telekinese beherrscht und auch mit tieren reden kann...auf höchster ist man dann sogar unserblich - die hat allerdings nur der verstorbene(sic!) gründer erreicht...:D
Kommentar ansehen
22.02.2011 13:21 Uhr von Schwertträger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@goodboyfromgermany: Wenn man allerdings die Bücher des Gründers liest (der sollte es ja eigentlich wissen), kommt man eher in Richtung der Kommentare und der News.

Desgleichen, wenn man weitere Berichte von Aussteigern hört und liest.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?