08.02.11 15:51 Uhr
 1.120
 

"Radio Sunshine": Nach Hörerbeschwerde wurde Jörg Kachelmann gefeuert

Weil sich die Radio-Sunshine-Hörer beschwert haben, wird Wettermoderator Jörg Kachelmann bei dem schweizerischen Radiosender nicht mehr die Wettervorhersage moderieren. Ab sofort werden Meteomedia-Kollegen die Moderation übernehmen. Dies teilte der Radio-Sunshine-Sender mit.

Übrigens wird am morgigen Mittwoch Alice Schwarzer im Kachelmann-Prozess eine Aussage vor dem Mannheimer Landgericht als Zeugin machen.

Der Rechtsanwalt des Wettermoderatoren Kachelmann, Johann Schwenn will nämlich die Journalistin bezüglich ihrer Kontakte zum Therapeuten des Kachelmann-Opfers anhören.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Wetter, Radio, Beschwerde, Jörg Kachelmann, Moderation, Radio Sunshine
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jörg Kachelmann verlässt inzwischen den Fahrstuhl, wenn eine Frau hereinkommt
Wettermoderator Jörg Kachelmann siegt vor Gericht gegen Ex-Geliebte
Urteil: "Bild" muss Jörg Kachelmann 513.000 Euro Entschädigung zahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.02.2011 16:00 Uhr von Earaendil
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
A.Schwarzer verzerrt den ganzen Prozess .. man,die nervt so derbe,da muss man sich als Frau fremdschämen -.-
Kommentar ansehen
08.02.2011 16:59 Uhr von Jolly.Roger
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
@Nep: "Die Schwarzer ist ja auch eher unfreiwillige "Zeugin". "

Dass man die Schwarzer in den Zeugenstand holt diente einzig und allein dazu, sie in den Medien zum schweigen zu bringen.
Hätte ich ehrlich gesagt auch so gemacht....

Unerträglich, wie diese Frau die Unschuldsvermutung mit Füßen tritt, weil sie eine vergefasste Meinung von Männern hat.
Kommentar ansehen
08.02.2011 18:31 Uhr von nonotz
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
warum zum geier macht die schwarzer ne aussage? was hat die denn damit zu tun?
Kommentar ansehen
09.02.2011 12:27 Uhr von chitah
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Na da hoffen wir doch mal dass die sich beschwerenden Zuhörer demnächst mal wegen Vergewaltigung angezeigt und dann pro forma von Ihren Arbeitgebern entlassen werden.

Ob die das so witzig fänden?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jörg Kachelmann verlässt inzwischen den Fahrstuhl, wenn eine Frau hereinkommt
Wettermoderator Jörg Kachelmann siegt vor Gericht gegen Ex-Geliebte
Urteil: "Bild" muss Jörg Kachelmann 513.000 Euro Entschädigung zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?