08.02.11 15:18 Uhr
 608
 

Japan hat eine neue Trendsportart: Wettkampf-Lochgraben

Während die Nationalsportart Sumoringen sich in Japan wegen Wettskandalen in einer Krise befinden, findet eine neue Sportart immer mehr begeisterte Anhänger: Wettkampf-Lochgraben.

200 Teams nahmen an dem neuen Trendsport teil, bei der man innerhalb von dreißig Minuten ein Loch graben muss.

Für das "kreativste Loch" und die besten Kostüme gibt es zudem Extra-Punkte zu ergattern. Das Gewinnerteam hatte ein 3,26 Meter tiefes Loch gebuddelt.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Japan, Loch, Freizeit, Wettkampf, Trendsport
Quelle: www.telegraph.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit erste interaktive Hundekamera gibt Leckerli
Urteil: SED-Propagandist ist kein anerkannter Beruf
Freiburg: Mann springt ohne ersichtlichen Grund vor Polizei von Brücke

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.02.2011 15:31 Uhr von Showtime85
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Sollte man für arbeitsunwillige: Hartz 4 Empfänger hier auch einführen. Für geplante Baustellen und so. Durch die TV einnahmen dann wieder refinanhzieren.
Und damit die Bauarbeiter nicht ihren Job verlieren, können diese die arbeiten überwachen :)
Kommentar ansehen
08.02.2011 15:53 Uhr von quade34
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
her mit den Grabesportlern, mein Nachbar braucht ein größeres Loch zum Bauen und hat kein Geld für einen Bagger.
Kommentar ansehen
08.02.2011 16:55 Uhr von KamalaKurt
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@showtime85 mich wundert es immer mehr, dass Hartz4 empfänger immer wieder als Arbeitsunwillige hingestellt werden. Das können auch Schwervermittelbare sein, da man ja heutzutage, wenn man seinen Job wegen Insolvenz seines Beriebes, mit 45 Jahren zu alt ist und keine Arbeit mehr bekommt.

Es gibt natürlich auch Arbeitsunwillige aber man sollte auf die, die es nicht sind etwas respektvoller umgehen und nicht mit so rundumschlägen, die Menschen diskriminieren.
Kommentar ansehen
08.02.2011 19:51 Uhr von Showtime85
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Kurt: mit arbeitsunwillige meine ich auch die nicht arbeiten wollen. sollte das wort eingentlich wiedergeben....
Die die arbeiten wollen und nichts bekommen sind auch nicht gemeint!
Kommentar ansehen
09.02.2011 10:16 Uhr von grandmasterchef
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Möp Showtime arbeitet gerne für 7€ Brutto Spätschicht, und kriegt dann bei 41 std in der Woche nur 35 ausgezahlt. Rest geht aufs Zeitkonto und wird illegal für Krankheitstunden und Kündigungsfristen verbraucht.

Da macht arbeiten Spass...
Kommentar ansehen
09.02.2011 22:16 Uhr von Showtime85
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@gmc: mein netto stundenlohn ist vermutlich dein brutto monatslohn.
Wer so geistig begabt ist wie du, kann man mehr nicht erwarten

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tuttlingen: Ponys wurde von Unbekanntem Schweif abgeschnitten
Massive sexuelle Übergriffe im Skisport der 70er: "Wir waren ja Freiwild"
Madrid: Polizisten bezeichnet Adolf Hitler in Chat als "Gott"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?