08.02.11 14:56 Uhr
 109
 

Die Schweizer Chocolatiers haben 2010 etwa 176.500 Tonnen Schokolade verkauft

Laut einer Mitteilung des Chocosuisse Branchenverbandes fand die Schweizer Schokolade im Jahr 2010 nach der wirtschaftlichen Krise wieder mehr Abnehmer. Die Chocolatier-Eidgenossen haben nämlich im letzten Jahr etwa 176.500 Tonnen Schokolade verkaufen können.

Dies sind im Vergleich zum Vorjahr 2,4 Prozent mehr gewesen. Währenddessen sind die Schokoladen-Exporte lediglich leicht gestiegen, nämlich um insgesamt 0,8 Prozent und somit auf 106.600 Tonnen verkaufte Schokolade.

Die wichtigsten Schokoladen-Abnehmer, die Deutschen, haben 2010 ganze 23,6 Prozent mehr Schokolade aus der Schweiz verzehrt als im Vorjahr. Demnach verzehrten die Deutschen 2010 circa 16.800 Tonnen Schweizer Schokolade.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verkauf, Anstieg, Schweizer, Schokolade
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Verkauf von Musikkassetten hat sich 2017 mehr als verdoppelt
Dortmund: Jobcenter fordert von Bettler ein Einnahmenbuch
Kardinal Marx hält ein Grundeinkommen für "das Ende der Demokratie"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab
Wenn man die Handynummer von Lothar Matthäus erbt
Polen: Baby hat bei Geburt drei Promille im Blut


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?