08.02.11 14:25 Uhr
 341
 

PEGI-System für Deutschland in neuer Petition gefordert

Erneut ist eine Petition an den Bundestag gestartet worden, die das europäische PEGI-System für elektronische Unterhaltungsmedien in Deutschland fordert. Ziel ist eine Verankerung im Gesetz, dass diese mit Filmen und Büchern gleichgesetzt werden.

In einer Begründung zur Petition heißt es, dass manche Spiele schon gar nicht mehr in Deutschland erscheinen, da die Kosten für eine deutsche Version höher sind oder man im Falle einer Indizierung mit Verkaufseinbußen zu rechnen hat.

Der Import von Spielen sei jedoch völlig legal, was sich negativ auf den deutschen Handel auswirkt. Weiterhin findet man die hiesige USK trotz der freiwilligen Entschärfung durch den Hersteller immer noch zu streng. Diese entscheiden allein, ob ein Spiel in den deutschen Handel kommt oder nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sneak-Out
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Deutschland, System, Petition, USK, PEGI
Quelle: playfront.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lukas Podolski sauer auf Serdar Somunco wegen dessen Köln-Kritik
Comedian und Talkshow-Host Jimmy Kimmel moderiert die Oscars 2017
"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.02.2011 14:30 Uhr von neo1003
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sollte die Welt tatsächlich mal gerecht sein? Hat da wirklich endlich mal jemand das benutzt was man Gehirn nennt??? USK ist der größte mist der Welt kein wunder das die Spielehersteller einbußen haben da sie extra für deutschland eine "entschärfte" version ihres spiels programmieren müssen da sie es sonst nicht in deutschlang vermarkten dürfen (siehe CoD Black OPS) Also von mir ein ganz klares PRO PEGI!
Kommentar ansehen
08.02.2011 15:04 Uhr von Flutlicht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso? Seitdem Spiele nicht mehr für Deutschland ruiniert werden, und eben von Amazon.co.uk bestellt wird, ist die Gewaltbereitschaft der Jugend doch auf 0% zurückgegangen, oder?



/scsm
Kommentar ansehen
08.02.2011 16:30 Uhr von LenoX.Parker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@neo1003: Ändert nix solange die Paragraphen im StGB und die BPjM noch da sind.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polizist droht Strafe: Kanzlerin auf AfD-Veranstaltung "kriminell" genannt
Kriminologe zu Freiburgmord: Flüchtlinge verhalten sich wie junge Männer überall
Fall Freiburg: Kanzlerin warnt vor pauschaler Verurteilung von Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?