08.02.11 13:59 Uhr
 876
 

Einschaltquoten: "Hindenburg" erreicht viele, Lena stürzt dramatisch ab

Die Einschaltquoten vom letzten Montag haben ergeben, dass das Interesse an Lenas Lied für Deutschland dramatisch nachlässt. 740.000 Zuschauer weniger als bei der ersten Sendung schalteten ein, was einen Marktanteil von nur 5,5 Prozent einbrachte.

Eventuell lag es auch an der Konkurrenz, denn der RTL-Zweiteiler "Hindenburg" lockte 3,66 Millionen an den Bildschirm.

Allerdings sind sicherlich auch die enttäuschten Erwartungen und die schlechten Pressestimmen der ersten Lena-Sendung für den Zuschauerschwund verantwortlich zu machen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: RTL, Lena Meyer-Landrut, Einschaltquote, Hindenburg, Unser Song für Deutschland, ProsSieben
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.02.2011 14:11 Uhr von neo1003
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
kein wunder: jetzt mal ehrlich! Lena geht einem nur noch aufn sack... sie hat auch diesen "GZSZ-Faktor" (Komisch das jeder den ich frage die alte total nervig und schlecht findet aber dennoch gucken es VIELE ZUVIELE!)
Kommentar ansehen
08.02.2011 15:22 Uhr von derSchmu2.0
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Wie gesagt ich find Lena eigentlich ganz gut, auch ihre Stimme und ihr ´Getue´...aber gestern beim Zappen bin ich nur mal kurz auf Pro7 haengen geblieben und fand das eher enttaeuschend. Das lag aber eher an der Musik und an der Vorstellung, dass es in diesem Wettbewerb nur um ein Lied ging und nicht um einen Kuenstler. Da hat man als Zuschauer schon garkeinen Bezug mehr zu.
Die Musik, die ich da mitbekommen hab, da war gerade Schnelldurchlauf, fand ich doch allzu seichtpoppig und man konnte auch gut raushoeren, welches der Raab komponiert hat...nich, dass der Raab nich komponieren koennte, aber ein bischen mehr Abwechslung waere nicht verkehrt...naja wie den Ralph Siegel hat ihn jetzt auch das GP-Fieber erwischt...
Kommentar ansehen
08.02.2011 15:57 Uhr von quade34
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
also die Lena kann man: dauernd sehen und hören, aber diesen Film nicht. Schlechtes timing.
Kommentar ansehen
08.02.2011 16:46 Uhr von anderschd
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Fein gewählter Titel. Diese Zweideutigkeit ist herrlich. Und das Bild dazu.
Erfreulich ist die News auch noch.
Kommentar ansehen
09.02.2011 08:41 Uhr von Winkle
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ganz schlimme sache das habe nur das letzte lied und den schnelldurchlauf gesehen...

die lieder waren durch die reihe absolut übel...

aber mit den richtigen drogen scheint alles erträglich zu sein, das wirre gestammel eines dieser lieder hat das publikum total begeistert...
Kommentar ansehen
09.02.2011 08:47 Uhr von Winkle
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
haha Fotostrecke Bild: "Lena Meyer-Landrut plant die Zeit nach dem Eurovision Song Contest: "Ich will dann erst mal weg aus Deutschland", sagt die 19-Jährige."

... das wird auch nötig sein ...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?