08.02.11 11:45 Uhr
 215
 

Bombenentschärfung: Vechta-West evakuiert

In Vechta wurde am gestrigen Montag bei Sondierungsarbeiten eine amerikanische Fünf-Zentner-Bombe gefunden. Diese soll aus dem Zweiten Weltkrieg stammen.

Ein niedersächsischen Team des Kampfmittelraumdienstes soll den Blindgänger vor Ort zu entschärfen. Sollte dies nicht möglich sein, wird die Bombe gesprengt werden müssen.

Seit heute Morgen wurde um den Fundort (Abfahrt Falkenrotter Straße) eine 1.000-Meter-Sperrzone errichtet. Die Anwohner wurden evakuiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: maximleyh
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bombe, Fund, Evakuierung, Entschärfung
Quelle: www.nwzonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hof: Zwei 21-Jährige wegen Vergewaltigung von Mitbewohnerin zu Haft verurteilt
Vorlage für Film "Die Fälscher": Holocaust-Überlebender Adolf Burger verstorben
Geldstrafe für Mutter von Nathalie Volk: Lehrerin schwänzte Dschungelcamp

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.02.2011 13:06 Uhr von theG8
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Diese soll aus dem Zweiten Weltkrieg stammen.": Alles andere hätte mich auch stark gewundert!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Altkanzler Gerhard Schröder kritisiert Angela Merkel: Sorgt für Wählerverdruss
Twitter-Chef Jack Dorsey findet Donald Trumps Tweets "kompliziert"
Madonna gibt zu, einst mit Michael Jackson herumgeknutscht zu haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?