08.02.11 11:45 Uhr
 215
 

Bombenentschärfung: Vechta-West evakuiert

In Vechta wurde am gestrigen Montag bei Sondierungsarbeiten eine amerikanische Fünf-Zentner-Bombe gefunden. Diese soll aus dem Zweiten Weltkrieg stammen.

Ein niedersächsischen Team des Kampfmittelraumdienstes soll den Blindgänger vor Ort zu entschärfen. Sollte dies nicht möglich sein, wird die Bombe gesprengt werden müssen.

Seit heute Morgen wurde um den Fundort (Abfahrt Falkenrotter Straße) eine 1.000-Meter-Sperrzone errichtet. Die Anwohner wurden evakuiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: maximleyh
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bombe, Fund, Evakuierung, Entschärfung
Quelle: www.nwzonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

El Salvador: Unbekannte prügeln Flusspferd in Zoo zu Tode
Berlin: Großrazzia beim schon geschlossenen Moscheeverein Fussilet
Malaysia: Mutmaßlichen Mörderinnen von Kim-Jong-Un-Halbbruder droht Todesstrafe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.02.2011 13:06 Uhr von theG8
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Diese soll aus dem Zweiten Weltkrieg stammen.": Alles andere hätte mich auch stark gewundert!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

El Salvador: Unbekannte prügeln Flusspferd in Zoo zu Tode
Donald Trump stichelt gegen Oscar-Verleihung: "Traurige Show"
Grüne und Umweltbundesamt empfehlen zur Fastenzeit: Auf Auto verzichten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?