08.02.11 09:28 Uhr
 89
 

Chinas Automobilmarkt wird langsamer wachsen

Nach einem Kurswechsel der Regierung in Peking sind die chinesischen Interessenten für Autos zurückgegangen. So entscheidet jetzt das Los über eine Personenwagen-Zulassung.

Des Weiteren sind auch die von der Regierung extra im Jahr 2008 gestarteten Konjunkturprogramme ausgelaufen und eine gewisse Sättigung des Kleinwagenmarktes tritt langsam ein. Die Markthersteller gehen mittlerweile von einem Marktwachstum von zehn Prozent im Jahr 2011 aus.

Auch entfallen in Zukunft Steuersubventionen für Kleinwagen, welche die Regierung in Peking extra im Zuge der Wirtschaftskrise einführte. Weiterer Gegenwind weht von anderen Herstellern wie Nissan und Toyota, welche zunehmend auf den Markt drängen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: China, Wachstum, Subvention, Autoindustrie
Quelle: www.nzz.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie
Der BND hört Auslandsjournalisten ab und bricht damit die Verfassung, so die ROG


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?