08.02.11 07:34 Uhr
 3.482
 

Mann wurde verurteilt - Er blockierte mit Rülps-Lauten den Polizei-Notruf

Ein 47-Jähriger wurde wegen massiven Blockierens des Polizei-Notrufs zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und acht Monaten auf Bewährung verurteilt.

Nach Angaben der "Braunschweiger Zeitung" hat er zwischen Anfang 2008 und September 2009 insgesamt 14.000 Mal den Polizei-Notruf 110 angerufen. Bei der Anrufen machte er am Telefon Ekel-Laute und wurde deshalb der "Der Rülpser" genannt.

Durch sein Vertragshandy kam die Polizei dem Täter auf die Schliche. Das Motiv des 47-Jährigen ist trotz des Gerichtsurteils im Unklaren geblieben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klopfholz
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, Gerichtsurteil, Notruf, Ekel, Telefonterror, Rülpsen
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baltic Ufo Ocean X Team fühlt sich von schwedischer Regierung reingelegt
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.02.2011 07:34 Uhr von Klopfholz
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Obwohl es eigentlich ziemlich lustig klingt sollten solche Idioten viel strenger bestraft werden. Heißt ja nicht umsonst Notruf.
Kommentar ansehen
08.02.2011 07:59 Uhr von da_andy
 
+24 | -0
 
ANZEIGEN
aha: Die suchen den Typen erst nach 14.000 Anrufen..

Sehr tolerant :D
Kommentar ansehen
08.02.2011 08:25 Uhr von Alice_undergrounD
 
+4 | -13
 
ANZEIGEN
haha: "Durch sein Vertragshandy kam die Polizei dem Täter auf die Schliche. Das Motiv des 47-Jährigen ist trotz des Gerichtsurteils im Unklaren geblieben."

is doch ofensichtlich das dass motief "dumheit" isst^^ :D
Kommentar ansehen
08.02.2011 08:36 Uhr von Chuzpe87
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Dann weiß ich ja wo ich demnächst 13.999 mal anrufen kann ohne Ärger zu bekommen. In Amerika würden die direkt nachm 1. Mal Spaßanruf besuchen und kaputt schlagen ... ^^
Kommentar ansehen
08.02.2011 09:05 Uhr von PeterLustig2009
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn die jeden Spaßanrufer direkt: beim ersten Anruf suchen würden, würde die Polizei den ganzen Tag nur damit beschäftigt sein.

Und er hat ja "Anruf-Serien" gestartet mit bis zu 1000 Anrufen hintereinander.

Aber naja lernen wird der Mann da wohl nichts draus
Kommentar ansehen
08.02.2011 10:21 Uhr von FischLiKuh
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Ganz schön peinlich, wenn die Beamten 13 Monate gebraucht haben um den "Rülpser" ausfindig zu machen...

Und der Rülpser scheint zu viel Geld zu haben, wenn er´s so zum Fenster rauswirft...

[ nachträglich editiert von FischLiKuh ]
Kommentar ansehen
08.02.2011 10:28 Uhr von Wurst_afg
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ Chuzpe: ja und dann fragen, ob du das warst der angerufen hat...
Kommentar ansehen
08.02.2011 11:01 Uhr von Chuzpe87
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
@FischLiKuh: "Und der Rülpser scheint zu viel Geld zu haben, wenn er´s so zum Fenster rauswirft..."

Auch wenn ich im Grunde keine Ahnung habe, denke ich mal, dass 110 nicht kostenpflichtig ist. ^^

0900/110 - Ruf an!
Kommentar ansehen
08.02.2011 14:31 Uhr von farm666
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hahaha hahahaha
Kommentar ansehen
08.02.2011 14:44 Uhr von Keltruzad1956
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@FischLiKuh: Der Notruf ist meines Wissens nach kostenlos - da man ihn auch ohne Sim-Karte absetzen kann/konnte.

Das Problem liegt hier in der Rechtsprechung, nachdem man erst beim Provider quasi "nachfragen" muss, wer hinter der "unterdrückten Nummer" steckt und die Beamten in einer Polizeidienststelle echt besseres zu tun haben, als sich um so ein "Arschloch" zu kümmern, welches den Notruf belegt!

Notfälle haben Vorrang, noch dazu ist die deutsche Polizei völlig unterbesetzt, schlecht bezahlt für den in meinen Augen sehr harten Beruf und mittlerweile glaubt jeder, nur weil ein Polizist ein Polizist ist, wäre er automatisch ein rechtes Prügelschwein mt Kontrollverlust,welcher sofort eine Wumme rausholt und rumballert oder armen friedliebenden Menschen HÖÖÖCHSTES Unrecht tut.

Also verwunderlich ists nicht, dass die Polizei für sowas eher weniger Ressourcen aufweden kann.

Na hoffentlich brummen sie ihm ne schön hohe Geldstrafe auf, beim Geld fangen manche an zu lernen :D

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?