07.02.11 20:01 Uhr
 3.507
 

Gewerbsmäßiger Betrug: Haftbefehl gegen Betreiber von "online-downloaden.de"

Gegen zwei Männer, die sogenannte "Abofallen" im Internet installiert haben, wurde vom Hamburger Amtsgericht ein Haftbefehl erlassen. Unter anderem gehörte die Webseite "online-downloaden.de" zu deren Haupteinnahmequelle.

Nachdem das Oberlandesgericht Frankfurt entschieden hat, dass Abofallen im Internet gewerbsmäßiger Betrug sind, wurden die Klagen von mehreren tausend Geschädigten zugelassen. Diese sollten zwischen 60 und 80 Euro für ein vermeintlich abgeschlossenes Abo entrichten.

Auf den Downloadseiten der Betreiber soll es keinerlei Kostenhinweise gegeben haben. Neun Unternehmen sollen an den Betrügereien beteiligt gewesen sein. Der Zugriff der Strafverfolgungsbehörden wurde durch den Einsatz von sechs Strohmännern in der Geschäftsleitung und Betriebsumzüge erschwert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Betrug, Haftbefehl, Betreiber
Quelle: www.lawblog.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.02.2011 20:45 Uhr von alles.Gelogen
 
+30 | -2
 
ANZEIGEN
Geschieht denen: Recht!

Hoffentlich ist das vielen eine Lehre!
Kommentar ansehen
07.02.2011 20:59 Uhr von dasbrot85
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx: xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

[ nachträglich editiert von dasbrot85 ]
Kommentar ansehen
07.02.2011 21:27 Uhr von shadow#
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@hoenipoenoekel: Warum stattest du dem User ´franz.g´ nicht mal einen Besuch ab?
Kommentar ansehen
07.02.2011 21:33 Uhr von farm666
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ alles.Gelogen: Geschieht denen auch recht

Aber

Ob die was draus lernen?

Die werden kaum bestraft, womöglich insolvenz beantragen und nach einem jahr wieder die gleiche masche abziehen.

Ganz normale Irrsinn!

Liebsten selbstjustiz mit einem kinnhacken, währen bestimmt die 60-80€ wert.
Kommentar ansehen
07.02.2011 21:38 Uhr von Marco Werner
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Haftbefehl ist gut: Was mich an der ganzen Sache nur etwas stört. ist die Tatsache,daß ein Hamburger Gericht den Haftbefehl veranlasst hat. Das heißt dann doch auch,daß diese Typen wohl auch in Hamburg vor Gericht kommen. Erstmal vor´s Amtsgericht, wo sie aber im Fall einer Verurteilung Revision einlegen können. Dann kommts vor´s Hamburger Landgericht...und die Brüder dort kennt jeder,der sich mit der Materie Recht im Internet beschäftigt,zur genüge.Gerade das Hamburger Landgericht ist in Sachen Urteile in Zusammenhang mit dem Internet meist ziemlich weltfremd drauf. Na hoffentlich lassen die Richter diese Typen nicht doch noch laufen.

[ nachträglich editiert von Marco Werner ]
Kommentar ansehen
07.02.2011 22:00 Uhr von Götterspötter
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
gut so !! Wer sich am "geistigem Eigentum" anderer bereichert gehört auch lange Zeit eingesperrt ...... oder zumindestens "alles eingezogen" !

Mal nur so zum Vergleich ..... für eine Illegal heruntergeladene MP3 werden hierzulande Kinder die sich das "nur illegal anhören wollen" auf mehrere 1000 Euro bestraft (bzw. die Eltern" !!
Kommentar ansehen
07.02.2011 22:43 Uhr von rubberduck09
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Super - hier bei SN wirbt auch eine entsprechende. Abo-Falle. Das dingens mit dem Sterbedatum reihe ich nämlich in die selbe Kathegorie ein. 2,99 Euro alle 2 Tage wollen die.
Die ham doch ein Rad ab!
Kommentar ansehen
08.02.2011 00:18 Uhr von maximleyh
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
so sollte es laufen
Kommentar ansehen
08.02.2011 00:21 Uhr von Mario1985
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Marco Werner: ich denke kaum dass die Idioten vors Amtsgericht kommen, wir sprechen von dimensionen die in die 100.000e gehen.... Ich denke doch da wird die Strafkammer des Landesgerichtes ein gehöriges Wort mitreden wollen.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?